01.12.11 08:29 Uhr
 26.159
 

Drohung: "China wird nicht zögern den Iran mit einem Dritten Weltkrieg zu schützen"

In einem chinesischen Fernsehbeitrag drohte Major-General Zhang Zhaozhong, Professor an der Chinesischen Universität für Nationale Verteidigung, mit Konsequenzen für den Westen, falls es zu einer militärischen Angriff auf den Iran kommt.

In dem TV-Beitrag, der durch NTDTV (New Tang Dynasty Television) ausgestrahlt wurde, kündigte der ranghohe Offizier an: "China wird nicht zögern den Iran mit einem Dritten Weltkrieg zu schützen."

Auch Russland scheint eine Militäraktion des Westens nicht ohne Weiteres hinnehmen zu wollen. Moskau wies an, seine Radarstationen für den Fall eines Angriffs scharf zu stellen und macht damit klar, dass es sich - ähnlich wie China - politisch auf die Seite des Irans stellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Russland, Iran, Schutz, Drohung, Weltkrieg
Quelle: www.zerohedge.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

92 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.12.2011 08:29 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
Siehe den Video-Beitrag, der die Sicht Chinas nicht besser darstellen könnte. Ab Minute 2:10 (siehe:http://www.youtube.com/...) geht der Beitrag auf den ranghohen chinesischen Offizier ein.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 08:48 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+91 | -5
 
ANZEIGEN
@fuxxy: Seit wann dürfen Professoren an einer Militär-Akademie keinen militärischen Rang haben?

Auch ein Arzt bei der Bundeswehr hat einen hohen Offiziersrang...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 08:56 Uhr von supermeier
 
+10 | -84
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:14 Uhr von Alice_undergrounD
 
+14 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:17 Uhr von SilentPain
 
+17 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:21 Uhr von CoffeMaker
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
"Warum sollte China einen 3. anfangen? Die stehen wirtschaftlich boomend an der Spitze? Momentan etwas unplausibel."

Meinst du die Chinesen sind blöd?
Erst werden alle Länder gleichgeschalten, evtl übrigbleibende kleine soz. Länder (siehe Libyen) werden beseitigt. Wenn man damit fertig ist ist China dran, China wird isoliert und dann zermirbt den ebenfalls von innen heraus und dann ist das Schreckgespenst jedes reichen Parasiten entgültig aus der Welt getilgt.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:33 Uhr von JesusSchmidt
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
entweder falsch zitiert oder chinamann redet müll: mit einem dritten weltkrieg kann man niemanden schützen.
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:45 Uhr von NGC4755
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
Wenn die USA und Israel, den Iran angreifen wird das bestimmt lustig,
entlich mal wieder was richtiges los!
Das wird ne Bombenstimmung!
Ich hol mir schon mal Popcorn!
[ironie off]
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:48 Uhr von Marco73230
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
sehr beunruhigend was man in der letzten Zeit so zum Thema Iran liest. Sollten sich China und Russland bei einem Militärschlag gegen den Iran wirklich einmischen, ist das ganz schlecht für uns alle.
Viele von euch reden hier immer von zweierlei Maß mit dem hier gemessen wird und das sehe ich irgendwo auch so. ABER: Nüchtern betrachtet sehe ich Atomwaffen auch nur ungern in den Händen eines Regiems daß nicht mal davor zurück schreckt mit Gewalt gegen sein eigenes Volk vorzugehen.
Wie auch immer.. ich befürchte das knallt in naher Zukunft da unten und egal wer den ersten "Stein" wirft, es werden viele unschuldige Menschen dabei auf der Strecke bleiben. Im schlimmsten Fall ist es dann wirklich der Startschuss für den 3. Weltkrieg und ich glaube daß sich dieses Szenario kaum jemand richtig vorstellen kann, denn die Mittel die vielen Staaten heute zur Verfügung stehen, würden einen Krieg ganz anders aussehen lassen, wie vor 70 Jahren.
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:51 Uhr von Perisecor
 
+19 | -21
 
ANZEIGEN
@ tsunami13: "Ist doch alles nur noch made in china."

Der Westen lässt nur in der VR China produzieren. Nach einem Ausfall, welcher je nach Produkt mehrer Tage/Wochen bis Monate dauern kann, kommt das ganze Zeug dann eben aus Indien, Brasilien, Rumänien oder einfach wieder aus Deutschland.

Während der Schlag für den Westen sicherlich erheblich wäre, wäre er für die VR China vernichtend - denn der Westen hat Alternativen, während Rotchina keine Alternativen zu den Absatzmärkten und Technologieschmieden in Nordamerika und Europa hat.
Kommentar ansehen
01.12.2011 10:00 Uhr von Perisecor
 
+16 | -24
 
ANZEIGEN
@ News: Die Volksrepublik ist doch aktuell überhaupt nicht in der Lage einen Dritten Weltkrieg zu führen.

Während es für die quantitativ mächtige und qualitativ erbärmlich ausgerüsteten konventionellen Streitkräfte quasi kaum Handlungsmöglichkeiten gibt, sind die atomaren Fernstreitkräfte noch immer in einer absoluten Aufrüstungsphase.

Für einen allumfassenden Erstschlag verfügt die VR China schlicht nicht über genug Trägersysteme, die vorhandenen Trägersysteme sind auch rein technisch absolut veraltet.
Fraglich ist auch, ob bei Mobilmachung der strategischen chinesischen Kräfte nicht sofort ein NATO Erstschlag erfolgt. Bis der überwiegende Teil der alten ICBM bereit ist, schlagen die ersten US MIRV schon ein. Die alten und extrem lauten SSBN, meist qualitativ schlechte Nachbauten qualitativ schlechter Sowjet-Designs, sind weit einfacher zu vernichten als es die sowjet Boomer je waren.


Was letztlich übrig bleibt ist das, was diesem Erstschlag entgehen konnte. Und damit kann man nicht mal ein Land wie Großbritannien "besiegen", geschweige denn die USA.


Von den fehlenden chinesischen Zweitschlagfähigkeiten jetzt noch garnicht zu sprechen.


Was aber von der Volksrepublik übrig bleiben wird, nachdem die Industriezentren an der Ost- und Südküste vernichtet wurden, ist ein Parkplatz mit ein paar hundert Millionen Bauern, welche sich plötzlich schutzlos der schon seit jahrzehnten lauernden russischen Fernost Streitkräfte ausgeliefert sehen.


Wie auch immer, allen Beteiligten ist der Ablauf klar, deshalb wird sich weder China noch sonst irgendein Land für den Iran (oder sonst wen) opfern.
Säbelrasseln macht sich aber halt trotzdem immer wieder gut.
Kommentar ansehen
01.12.2011 10:14 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Kein Chinese oder Russe würde dann gern für den: Iran Mohammeds sein Leben geben und gigantische Steuererhöhungen und materielle Schäden in Kauf nehmen. Es sei denn es ist irgendwie ein Verteidigungskrieg.

[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 10:21 Uhr von culturebeat
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: Wenn Israel oder die USA angreifen, ist es ein Verteidigungskrieg.

Die USA würden die gleichen Schritte unternehmen, wenn der Iran Israel angriffe.

edit
Aber es stimmt: Keines der Länder würde eine Eskalation in Kauf nehmen. Auch ohne Russland könnte China zumindest die größten Städte der USA auslöschen und das wäre für die USA ein viel zu grosser Preis für die Existenz Israels.

[ nachträglich editiert von culturebeat ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 10:27 Uhr von Ah.Ess
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
Wenns zum Krieg kommt: Dann ist es ganz wichtig für uns, dass wir uns raushalten. Jeder der in der Bundeswehr ist, muss seinen Dienst verweigern. Öffentliche Proteste im großen Stil, notfalls mit Sturz der Regierung.
Kein deutsches Blut für fremde (USraels) Interessen!

@JesusSchmidt: NPD´ler und "Israel Fels in der Brandung" passt nun garnicht zusammen :D
Kommentar ansehen
01.12.2011 10:44 Uhr von Rechthaberei
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Culturebeat: Die USA haben schließlich eine sehr starke jüdische Lobby.
Die Iraner haben lediglich Beobachterstatus im Machtbündnis Rußlands und Chinas:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
01.12.2011 10:49 Uhr von Perisecor
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
@ culturebeat: "Auch ohne Russland könnte China zumindest die größten Städte der USA auslöschen"

Nein.

Selbst wenn man die Priorität auf zivile Großziele legen würde, so verfügt die VR China nicht über genug ICBM/SLBM, um jede US Großstadt zu zerstören - das ist hier ja kein Will Smith Film, in welchem eine Rakete oder ein MIRV eine ganze Stadt vernichtet.

In der Regel liegt die Priorität aber auf den feindlichen militärischen Kapazitäten - also ICBM Basen, (strategische) Luftwaffenstützpunkte, Marinehäfen.


Da die USA extrem groß sind und die meisten wichtigen Basen außerhalb jeglicher Zivilisation leben, gibt es quasi keine double kills.


Und, nochmal:
Die USA verfügen über die Möglichkeit, quasi jeden minimal bedeutenden Zentimeter in der VR China umzugraben. Das Kräfteverhältnis ist extrem verschoben, schon alleine deswegen, weil der absolute Großteil der strategischen US Nuklearwaffen Zweitschlagfähig ist - Briten und Franzosen setzen mittlerweile übrigens komplett auf zweitschlagfähige strategische Nuklearwaffen.
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:06 Uhr von Urrn
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Ja ne, is klar. Diese Fernsehsendung ist die Funkwelle nicht wert, auf der sie verbreitet wurde... Grimm´s Märchen.

@nokia1234:

Aus welcher Krabbelgruppe bist du entwischt?

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:07 Uhr von dziebel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
na super. hoffen wir einfach mal, dass die langstreckenraketen dann auch bis nach amerika kommen und nich auf halbem über uns abstürzen -.-
das sich zwei "benachbarte" nationen zusammenschließen, ist aber nur taktisch klug: wer will schon ne feindlich gesinnte nation zwischen sich un ner verbündeten haben? das wäre ja nen taktisches disaster.
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:13 Uhr von Mike_Donovan
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Ich: such mir schonmal eine höhle wo ich dann lebe wie ein Neandertaler fern ab von jeder Technologie und dann geh ich wieder zur Jagd wie unsere vorfahren mit Speer und Bogen gibs jeden tag dann lecker braten mmmhhh xD

Was ich nicht verstehe ist wie China ein Land von so großer Tradition sich auf die Seite von Iran schlagen kann es geht doch nur ums öl deswegen wollen die Iran schützen...
Es würde doch viel einfacher sein mit uns (dem Westen) das Land zu erobern und dann die Rohstoffe zu plündern so hätten die quasi Öl umsonst und das würde der VR China doch mehr nutzen und natürlich den Russen auch..
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn der Iran Atomwaffen wollte dann hätten sie vermutlich schon nen Bausatz aus China oder Russland erhalten. Dafür brauchen sie keine eigenen Atomanlagen.

Ich frag mich echt, mit welchen Gründen sie noch kommen, um den Iran zu sanktionieren, oder in den Krieg zu treiben.

Die Haltung von China und Russland find ich richtig, auch wenn ich nicht wirklich glaub, dass sich Russland gegen Deutschland richten würde, in der heutigen Zeit...nicht weil sie es nicht könnten, sondern weil ich sie als treuen Verbündeten sehe, ist mal meine Meinung. Die sind doch von ihrem Denken her näher bei uns, als bei dem Iran.

Wenn die USA den Iran angreifen sollte, wird Deutschland da sicherlich nicht mitspielen, vor allem wenn es keinen wirklichen Grund gibt. Denk da werden dann wieder die dummen Briten, die USA und Israel mitmischen....alle andern haben da sicher kein Interesse dran...

Ich persönlich sehe den Iran nicht wirklich als Feind, es ist eher so, dass man ihn nicht integrieren möchte, der Amadindjihad ist zwar kein besonders gutes Staatsoberhaupt und redet öfter mal Mist, aber ich glaub nicht, dass er unbedingt net Atombombe will, um uns alle auszulöschen, dafür versucht er zu sehr das Gegenteil zu beweisen und irgendwie den Kontakt zu der Aussenwelt zu halten, aber man will ihm eben keine Chance geben.

Wenn es wirklich mal so weit kommen sollt, dass er ne Atombombe gegen eines der vermuteten Ziele richtet, dann bin ich der festen Überzeugung, dass da China und Russland auch nicht mehr mitspielen werden und sich ebenfals gegen den Iran richten....und das wäre dann das endgültige Aus für den Iran.
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:21 Uhr von Perisecor
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:25 Uhr von Perisecor
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:32 Uhr von culturebeat
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Trotzdem ist Israel den USA nicht soviel wert, dass sie auch nur die Innenstädte weniger Städte wie nur New York, Washington, Los Angeles und Miami dafür opfern würden.
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:32 Uhr von Aggronaut
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Durchschnittlich: alle 50 jahre gibt es einen grossen Krieg, wir sind so gesehen schon überfällig.

man kann nur hoffen das nicht irgendwer durchdreht
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:37 Uhr von Perisecor
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN