30.11.11 14:21 Uhr
 669
 

USA: Präsidentschaftskandidat Rick Perry blamiert sich schon wieder

Der amerikanische Präsidentschaftskandidat Rick Perry blamiert sich in seinem Wahlkampf am laufenden Band.

Nachdem er in einer Debatte nicht sagen konnte, welche Ministerien er als Präsident abschaffen wolle, rutschten seine Umfragewerte in den Keller.

Nun schaffte es Perry in einer Diskussion gleich zwei Fehler in einem Satz unterzubringen: Er patzte mit dem Wahlalter und dem Wahltermin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Blamage, Patzer, Präsidentschaftskandidat, Rick Perry
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 14:26 Uhr von Canay77
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
ist der perfekte Nachfolger von Bush. Sind bestimmt ganz dicke Kumpels sie beiden

[ nachträglich editiert von Canay77 ]
Kommentar ansehen
30.11.2011 15:55 Uhr von Delios
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frage: mich nach welchen Kriterien die Parteien in den USA ihre Spitzenkanditaten auswählen. Wenn schon die Gezeigten solche Blinsen sind, wie siehts dann mit dem Rest der Politiker aus?
Kommentar ansehen
30.11.2011 17:03 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht anders drueckt sich unser KTG dabei aus hat aber ne bessere PR am Laufen und nen Stylingberater...dennoch sind fast 50% von uns von ihm ueberzeugt...dahingehend sollten wir also auch ersmal vor unserer Tuer fegen..auch wenn die Republikaner mir immer wieder Angst machen...wer is schlimmer? Die mit Atomwaffen oder der Iran wohl noch ohne...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?