30.11.11 14:14 Uhr
 419
 

Norwegen: Psychiatrisches Breivik-Gutachten löst Entsetzen bei Hinterbliebenen aus (Update)

Gerichtspsychiater hatten den Massenmörder Anders Breivik als unzurechnungsfähig eingestuft (ShortNews berichtete). Vor allem die Hinterbliebenen sind enttäuscht über diese Einschätzung.

"Das ist eine Provokation. Er hat sie alle hinters Licht geführt und zu einer falschen Diagnose gebracht", so der 32-jährige Khalid Haji Ahmed empört.

Einige Politiker forderten sogar ein neues psychiatrisches Gutachten, während die Presse mehrheitlich zu Vertrauen in die norwegische Justiz aufrief.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Norwegen, Gutachten, Anders Behring Breivik, Entsetzen, Unzurechnungsfähigkeit
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik heißt jetzt Fjotolf Hansen
Anders Behring Breivik provoziert in Gerichtssaal wieder mit Hitlergruß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 14:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Zuckerstange: Würde zu der anderen News passen, laut der Breivik ziemlich Sauer sein soll, dass sie ihn amtlich zum Psycho erklärt haben.
Kommentar ansehen
30.11.2011 17:01 Uhr von m.a.i.s.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
selbst, wenn er nicht in den Knast kommt, wird der sicherlich in einer Hochsicherheits-Psychoklinik sein Restleben verbringen. Ich glaube kaum, dass der noch einmal ungesiebte Luft atmen wird.
Kommentar ansehen
30.11.2011 18:05 Uhr von leeresgesicht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja: im knast könnte er hööchstens 32 jahre sitzen, in der psychiatrischen aber ein leben lang.
Kommentar ansehen
30.11.2011 18:32 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum regen die sich auf? Lebenslang in der Psychiatrie zu landen, ist die schlimmere Strafe. Außerdem ist ja noch keineswegs gesagt, ob nicht auch für den Fall einer eventuellen Heilung Sicherheitsverwahrung angeordnet wird.

Der Mann kommt nicht mehr raus. Und das sollte den Hinterbliebenen wichtig sein. Billige Rachegefühle helfen niemandem und sind erst recht nicht im Sinne der Allgemeinheit.

Letztere will einen normalen Alltag und am liebsten auch, dass das Geschreibsel von Breivik als das eines Irren abgestempelt und vergessen werden kann. Hauptsache es kommt kein Nachahmer auf dumme Gedanken. Je eher Ruhe um den Fall herrscht, desto besser für alle.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik heißt jetzt Fjotolf Hansen
Anders Behring Breivik provoziert in Gerichtssaal wieder mit Hitlergruß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?