30.11.11 13:25 Uhr
 378
 

Russland: Kriegsschiffe in die Gewässer vor Syrien entsandt

Laut einer Ankündigung Russlands verlege man schwere Kriegsschiffe in die Gewässer vor Syrien. Konkret handle es sich laut Generalstabschef Nikolai Makarow um einen Flugzeugträger und einen U-Boot-Zerstörer. Diese waren vorher im Nordmeer stationiert.

Wie die russische Tageszeitung "Iswestija" berichtet, wird das seit über einem Jahr geplante Manöver nun als Druckmittel gegenüber der NATO dienen.

Laut anderen Berichten aus Damaskus wird Russland Syrien vor einer Intervention des Auslands beschützen.


WebReporter: truthlan
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Syrien, NATO, Kriegsschiff, Gewässer
Quelle: german.irib.ir

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 15:14 Uhr von truthlan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Volk, oder an den CIA- bzw. Mossad-Randalierern, die auf Sicherheitskräfte schießen?
Kommentar ansehen
30.11.2011 15:46 Uhr von Vomito
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schon zwei: Die USA hat am 20. November schon ihren flugzeugträger USS George h.w. Bush an der syrischen Küste positioniert. Na wenn das keine klare Ansage der Russen ist weiß ich auch nicht. Es wird ja schon lange gemunkelt das Syrien das nächste lybien sein wird - so von wegen Bevölkerung schützen usw. Oder doch wie gewohnt Rohstoffe sichern und Iran einkesseln - danach noch den Libanon und schon hat Israel freie Fahrt zum iran und gleichzeitig einen gedeckten rücken durch die USA bzw. NATO.

Aber ich Spinne ja nur rum.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?