30.11.11 12:06 Uhr
 1.155
 

BMW 6er Coupé mit 540 PS: Stärkster "Serien-Sechser" präsentiert

Statt wie bisher mit maximal 507 PS gehen BMW 6er Cabrio und 6er Coupé aus dem Hause Alpina ab sofort mit 540 PS an den Start.

In 4,4 Sekunden geht es für das Coupé auf Tempo 100 und erst bei 320 km/h ist Schluss. Selbst der neue BMW M6 mit 560 PS dürfte kaum schneller sein.

Mobilisiert wird die Kraft des Alpina B6 Bi-Turbo aus einem doppelt aufgeladenen V8-Motor mit 4,4 Litern Hubraum. Was der Wagen kosten soll, ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Kosten, Vorstellung, Coupé, BMW 6er
Quelle: www.evocars-magazin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 14:55 Uhr von scRs
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
so ist es..!
Ein Alpina ist nämlich kein BMW, sondern ein ALPINA!
Ein Alpina ist eher der Reisewagen für den Geschäftsmann mit ordentlichen reserven.

Ein M ist dabei viel brutaler auf Sport gezüchtet. Einfach viel Kompromissloser!
Kommentar ansehen
30.11.2011 17:36 Uhr von AsphaltCowboy
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"brutal auf Sport gezüchtet": Naja, ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll...

Fast 2 Tonnen Leergewicht haben für mich rein gar nichts mehr mit Sportlichkeit zu tun...

Ich mein klar, das Auto geht mit Sicherheit gut vorwärts, aber 2 Tonnen wollen auch um die Ecke gehoben werden...

Immerhin braucht er keine Flügel, der hat schon so genug mechanischen Grip, den hebt selbst bei 300 nichts aus der Spur xD
Kommentar ansehen
01.12.2011 09:11 Uhr von AsphaltCowboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@glaubetrotter: ich verbringe praktisch schon mein ganzes leben auf Rennstrecken, hab eine C-Lizenz und bin schon so ziemlich alles gafahren was rang und namen hat. Der neue M6 gehört leider noch nicht dazu, dafür aber den aktuellen M5, welcher ja die Plattform für den M6 stellt.
Wie schon gesagt, die Autos gehen gut vorwärts, aber 2 Tonnen lassen sich wie gesagt nicht wegdiskutieren.
Das sind definitiv keine Autos die für die Strecke gebaut sind, sondern für den wohlhabenden Geschäftsmann, der zügig vorwärts kommen will. Die Autos heutzutage sind einfach viel zu schwer, und wirklich Radikale Sportwagen gibt es nur noch selten. Ein anderes Beispiel ist Lambo, man kann den Gallardo Super Legera ohne Radio bestellen, um gewicht zu sparen, aber das ist wie immer nur die halbe Wahrheit, weil nämlich die kompletten Lautsprecher noch drinn sind!

Wenn die Formulierung gelautet hätte: Das sportlichste Modell der 6er Reihe, hätte ich meinen Kommentar gar nicht verfasst ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?