30.11.11 12:04 Uhr
 3.969
 

Berlin: Polizist verrät Bordellbesitzerin Dienstgeheimnisse und erhält Sexrabatte

In Berlin wurde nun ein Polizist wegen Bestechung und Bestechlichkeit verurteilt.

Der Mann hatte einen Deal mit einer Bordellbesitzerin. Er hatte ihr gesteckt, wann Polizei- und Zollkontrollen in ihrem Bordell im Ort Kyritz geplant waren und er bekam Sexdienste zum halben Preis.

So ging der verheiratete Polizist über zwei Jahre lang 91 Mal im Bordell ein und aus und zahlte jedes mal nur 25 Euro statt 50 Euro. Nun drohen sowohl ihm als auch der Bordellchefin bis zu fünf Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Sex, Polizist, Rabatt, Bestechung, Bestechlichkeit
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 12:51 Uhr von Cetacea
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Billig kaufen lassen: Job und Rentenbezüge futsch und das für insgesamt 2275€ (91x25€). Das ist noch nicht mal ein Monatslohn...

Ich hoffe der Sex war so gut, dass er die nächsten Jahre im Knast davon zehren kann.
So ein Trottel...
Kommentar ansehen
30.11.2011 12:58 Uhr von omar
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@glaubetrotter46: Und seine Ehe wird wohl auch kaputt gehn.
Trottel ist ne maßlose Untertreibung.
Kommentar ansehen
30.11.2011 13:01 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das denn nicht überall in der Rotlicht-Branche so üblich?

Die Beamten werden überall in der Branche recht nett hofiert, wie man immer wieder liest, hört und sich auch denken kann...

Es stört allenfalls, wenn die Besuche zu häufig werden ;-)

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
30.11.2011 13:08 Uhr von Suzaru
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Bordellbesitzerin nichts zu verbergen gehabt hätte, hätte er sich die 50% Rabatt abschmieren können ^^
Kommentar ansehen
30.11.2011 14:05 Uhr von a_gentle_user
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das nennt man eine: WIN WIN Situation hahahaha
Kommentar ansehen
30.11.2011 14:14 Uhr von Stiffler2k4
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich hätte er dafür: all you can f*** bekommen sollen:-)
Kommentar ansehen
30.11.2011 15:14 Uhr von RUPI
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sich mal damit auseinander gesetzt hat was für Typen (mit wenig Grips) bei der Polizei angestellt sind (Kripo, LKA etc. ausgenommen), den wundert das Verhalten dieses Vollidioten überhaupt nicht.

Normale (Straßen)Polizisten zählen halt nicht unbedingt zu den Hellsten (obwohl sie leider oftmals glauben, dass sie besonders Helle sind).


[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
30.11.2011 15:28 Uhr von w0rkaholic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Datenschutz: Aus der Quelle:
[...]Im Gegenzug habe er zehnmal im Polizeicomputer Freier und mögliche Konkurrenten des Bordells überprüft und der Puffmutter die Infos gesteckt.[...]

Für wenig Geld hat die Puffmutter also Polizeiinformationen erhalten. Offensichtlich hat jeder "Dorfsheriff" Zugriff auf sensible Informationen, da sollte man vielleicht auch mal ran. Das der Typ jetzt seinen Job und seine Pensionsansprüche los ist, versteht sich hoffentlich von selbst. NATÜRLICH kriegt er keine Pension mehr, er ist ein Krimineller, ich würde das hier auch nicht herunterspielen, weil er damit der ganzen Polizei etc. schadet. Er sollte außerdem noch das komplette Gehalt was er innerhalb der 2 Jahre bezogen hat zurückzahlen müssen.

In den Knast muss er für die Nummer meiner Auffassung nach nicht, der finanzielle Schaden sollte Strafe genug sein.
Kommentar ansehen
30.11.2011 15:28 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Omar: Na irgendwie muss er seine Olla ja loswerden, so spart man sich den ganzen Stress lol
Wenn der ne Frau hat und trotzdem in den Puff geht, dann war er wohl nicht rundum zufrieden ^^
Kommentar ansehen
30.11.2011 15:36 Uhr von irykinguri
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hahaha: wegen bestechung und bestechlichkeit...
man kann nur einen bestechen wenn er bestechlich ist
Kommentar ansehen
30.11.2011 18:22 Uhr von Metalian
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@irykinguri: "In Berlin wurde nun ein Polizist wegen Bestechung und Bestechlichkeit verurteilt."

Spencinator hat die News einfach wie so oft völlig falsch wiedergegeben.

Bestechung betrifft den Polizisten, Bestechlichkeit die Puffmutter.
Außerdem ist noch keiner verurteilt.
Die Beiden sind bisher nur angeklagt.
Kommentar ansehen
01.12.2011 10:15 Uhr von lk2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Miese News! Nix Verurteilung, nix Berlin! Amtsgericht Neuruppin.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?