30.11.11 06:12 Uhr
 459
 

Kanadisches Video: Fahrender LKW durch Wind zum Umkippen gebracht

Der Süden der kanadischen Provinz Alberta wird von heftigen Stürmen heimgesucht, so dass die Regierung davor warnte, unnütze Fahrten zu unternehmen. Und ein Video, welches aus einem Auto aufgenommen wurde, zeigt, wieso.

Aufgrund der starken Winde wird ein LKW auf die Seite geworfen, und auch Straßenschilder werden durch die Wucht zerdrückt.

Calgarys Innenstadt wurde für den Verkehr gänzlich gesperrt, aufgrund von fallenden und fliegenden Trümmerteilen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, Kanada, LKW, Wind, Straßenschild
Quelle: www.huffingtonpost.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 06:12 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Noch ein weiteres Video zeigt die Beeinträchtigung des Flugverkehrs.

Übrigens schön in dem Video zu sehen, was auch ich auf der Straße HASSE: Linksfahrer.

"Why at this point he does not pull over is absolutely out of me!"

Doch diesmal... vielleicht wären sie sonst UNTER dem Anhänger gewesen... =)
Kommentar ansehen
30.11.2011 07:34 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
feuer wasser und wind sind 3 größten naturkräfte die es gibt. ich habe dies mal am eigenen leib in muggensturm, als wir unser 50 jähriges vereinsjubiläum feiern wollten, erlebt.

zu diesem zweck hatten wir ein 75 x 25 großes festzelt aufgebaut. wir bekamen eine sturmwarnung. ich als verantwortlicher für den wirtschaftsbetrieb zeigte der nachtwache noch alles, schenkte noch 5 bier ein und bin aus dem zelt zu meinen kumpels in ein nahegelegenes haus gegangen.

da hörten wir plötzlich ein rumpeln, wir drehten uns um und mussten mit ansehen, wie sich unser zelt erst 50 cm hochhob und beim 2. mal regelrecht explodierte und die einzelteile bis zu 100 meter weit weggeschleudert wurden. ein teil flog sogar fast 600 m weit.
Kommentar ansehen
30.11.2011 07:59 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich bei diesen Videos nie verstehen werd:
Wieso kommt ewig lang nix und dann das "wichtige" immer so in den letzten 5 Sekunden?
Kommentar ansehen
30.11.2011 09:34 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jaecko phantasie ist ohl nicht dein ding. auf dem video sieht man 2 pkw und diesen lkw. ich nehme mal an, dass in den beiden pkw´s bekannte, verwandte oder auch nur freunde saßen. und der hintere pk den forderen gefilmt hat. dann passierte der unfall. das wurde aufgenommen und ist ein reines zufallsprodukt.
Kommentar ansehen
29.02.2012 09:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
iarutruk: Ich denke mal, Jaecko meinte, warum die Uploader die Videos nicht so schneiden, dass die interessante Szene gleich kommt, statt erstmal ewig den Kram davor ansehen zu müssen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?