30.11.11 06:00 Uhr
 2.085
 

Karl-Theodor zu Guttenberg bezieht Stellung in seinem Buch

Gestern erschien das Buch des ehemaligen Politikers Karl-Theodor zu Guttenberg (ShortNews berichtete). Nun werden Einzelheiten über den Inhalt bekannt. Zum Beispiel hält er seine Hinterlassenschaften, etwa die Bundeswehrreform, immer noch für eine positive Wegbereitung in die Zukunft.

Doch er geht auch mit einigen Leuten hart ins Gericht. So wirft er der Uni Bayreuth Befangenheit vor. Und seinen Politiker-Kollegen, etwa Annette Schavan oder Norbert Lammert, wirft er vor, ihn ohne Warnung ans Messer geliefert zu haben.

Zu Libyen sagt er, dass er entsetzt gewesen sei, als er von der Enthaltung der Bundesregierung Wind bekommen habe. Immer noch stehe er zu seinen Prinzipien der Tiefe, des Leistungsbewusstseins und des Engagements, sich für die zukünftigen Generationen einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Karl-Theodor zu Guttenberg, Annette Schavan, Norbert Lammert, Universität Bayreuth
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 06:00 Uhr von FrankaFra
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2011 06:40 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2011 06:41 Uhr von Pliegl
 
+29 | -6
 
ANZEIGEN
Widerlicher Typ Jetzt sich selbst und seine ungeheure Selbstgerechtigkeit als Opfer darstellen....
Kommentar ansehen
30.11.2011 07:47 Uhr von Lucotus
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
*seufz*: Er sollte seine Schande tragen wie ein Mann und nicht rumheulen.
Kommentar ansehen
30.11.2011 09:11 Uhr von LoneZealot
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Frechheit: Das einzige was der beziehen sollte, ist Prügel
Kommentar ansehen
30.11.2011 09:13 Uhr von kulifumpen
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
hat de maiziere nicht zuerst mal die gesamte Bundeswherreform abgeändert, da die guttenbergsche überhaupt gar nichts gebracht hätte und nur weiteres geld vernichtet hätte? Naja er bleibt ein Blender und Lügner
Kommentar ansehen
30.11.2011 09:36 Uhr von achjiae
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Staplerfahrer-Klaus: Danke für den Link, der hat mir den Morgen versüßt :D

"aber dummdreist könnte man es schon nennen"
Naja ich würde eher sagen, dass er dreist ist und das deutsche Volk ist dumm.

Sein Verhalten passt übrigens zu den Eigenschaften eines Psychopathen (narzisstisch, fehlendes Schuldbewusstsein, ...), welche geschätzt 5% der westlichen Bevölkerung ausmachen und welche vorrangig in Führungspositionen sind, da eben diese Eigenschaften von finanziellen Vorteil sind.
Kommentar ansehen
30.11.2011 10:05 Uhr von DerMaus
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die Bundeswehrreform war in den letzten 3 Jahren auch das einzig positive was die Regierung auf die Beine gestellt hat.

Wenn ein Verteidigungsminister anerkennt, dass es Schwachsinn ist, 100.000de am Gewehr auszubilden die damit niemals in den Einsatz gehen, dann rechne ich ihm das hoch an.
Kommentar ansehen
30.11.2011 10:31 Uhr von BigVirt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schavan sieht aus als hat sie nen Muschipilz
Kommentar ansehen
30.11.2011 10:33 Uhr von IceWolf316
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.11.2011 11:04 Uhr von d1pe
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@IceWolf316: Dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient hat, ist richtig. Aber nicht unter diesen Umständen. Guttenberg will sich um jeden Preis davor drücken zu sagen, dass er absichtlich getäuscht hat, obwohl das offensichtlich ist und die Universität zu diesem Schluss gekommen ist. Jemand der eine zweite Chance bekommen will, muss erstmal einsehen, dass er die erste schon hatte. Das ist bei Guttenberg nicht der Fall. Er wurde ja "ans Messer geliefert" und sei deshalb vollkommen unschuldig.
Kommentar ansehen
30.11.2011 11:07 Uhr von NGC4755
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Echt ne Frechheit! Erst ordenlich betrügen, um danach nen Buch zu schreiben um mit den betrügereien auch noch Geld zu verdienen.
Widerlich! Ekelhaft!
Kommentar ansehen
30.11.2011 13:01 Uhr von jaxdeluxe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klar hat jeder Mensch eine zweite Chance verdient, aber wenn jemand kurz nach seinem groben Fehlverhalten in einer solchen Form wieder auftritt und anstatt seine Fehler einzugestehen und wieder gutzumachen sich selbst noch Opfer dastellt, dann hat derjenige bei mir auch des letzte Fünkchen Sympathie und Anerkennung verspielt.

Ich hab das Gefühl dieser Mann hat komplett den Bezug zu Realität verloren und glaubt wohl immernoch den Umfragen aus der Bild von vor einem halben Jahr.

Zu der Libyen-Aktion kann ich nur sagen, dass ich da echt froh bin, dass Deutschland sich da halbwegs rausgehalten hat und nicht unmengen an Geld rausgeschmissen hat um einem zerstrittenen Haufen an die Macht zu verhelfen wo noch keiner wirklich sagen kann ob sich die Situation im Land dort wirklich verbessern wird.

Das soll jetzt aber nicht als Lob für unsere Außenministerin gelten... ;)
Kommentar ansehen
30.11.2011 15:44 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der dummkopf: hätte das aussitzen solllen, so haben andere fragwürdige personen ihren posten auch schon behalten.
Kommentar ansehen
30.11.2011 16:01 Uhr von :raven:
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Karl-Theodor zu Guttenberg bezieht Stellung": Das ist ja ekelhaft!
Kommentar ansehen
30.11.2011 17:43 Uhr von Galerius
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
OMG: macht euch mal locker. Er hat ne Doktorarbeit gefälscht und kein Kind misshandelt.
Kommentar ansehen
30.11.2011 20:20 Uhr von achjiae
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Galerius: nö nur das Vertrauen des Volkes.
Kommentar ansehen
30.11.2011 22:29 Uhr von Karma-Karma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Genau, er gibt zu, dass er sich keiner Schuld bewusst ist... http://www.paramantus.net/... Und dafür 20 Euro zahlen? Naja. Das Buch wird trotzdem ein Bestseller. Typisch. Katzenberger hat´s ja auch zum Bestseller geschafft...
Kommentar ansehen
01.12.2011 06:33 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier mal ein Artikel über den guten Herrn v. Guttenberg und seine Beziehungen zu den US-Thinktanks der "Trilateralen Kommission" und der "Atlantikbrücke":

http://bit.ly/...

Und das die Bild alles versucht, den Mann wieder ins Gespräch zu bringen, sollte alle aufhorchen lassen und dazu animieren, sich etwas kritischer mit diesem Thema zu befassen.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
01.12.2011 07:26 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
habe seine fans schon vor dem skandal für idioten: gehalten.

wer dem immer noch nachläuft, muss doch vollkommen hirnamputiert sein. oder halt selbst ein betrüger.
Kommentar ansehen
01.12.2011 08:36 Uhr von CoolEriker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstgerechter *****! Noch viel besser, dass die Ermittlungen gegen ihn eingestellt wurden und das bei einem derart klaren Sachverhalt, diese 2 Klassen Behandlung kotz mich an!
Kommentar ansehen
01.12.2011 11:21 Uhr von Neapolitaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt ihr diese Szene: aus Filmen wo ein ein kleiner Junge einen Erwachsenen angreift, und dann dadurch gestoppt wird indem der Erwachsene einfach gegen seine Stirn drückt ?

Das würde ich jetzt gerne mal bei Guttenberg sehen.

SO ein dreister Windbeutel, verkackt es auf ganzer Linie, kommt dann 2 Wochen später wieder und humpelt. "Mir wurde ins Bein geschossen, ich bin ein Opfer" Ja ne, is klar.
Kommentar ansehen
01.12.2011 12:34 Uhr von dziebel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum? warum muss eigentlich jeeeder depp, der was gutes oder schlechtes getan hat, darüber noch ein buch schreiben?!
und viel schlimmer: wer zur hölle kauft den mist?!
die "schreiben" das doch sowieso nicht selbst...
Kommentar ansehen
01.12.2011 18:29 Uhr von Trademark1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was an diesem schmierigen Guttenberg so ekelhaft ist, ist die Tatsache, dass die BILD-Zeitung frohlockte, endlich einen Typen gefunden zu haben, der die guten alten feudalistischen Ideale verkörperte, die den erzkonservativen, neoliberalen Wichsern so gefehlt haben. Endlich war wieder ein Adeliger, jemand besseren Geblüts auf der Herrscherbühne, der mitsamt seiner perfekten Frau, seiner perfekten Familie den ganzen fehlbaren Normalmenschen zeigte wo der Hammer hängt. Der ausser eine tollen, gegelten Helmfrisur nichts zu bieten hatte ausser ein Bilderbuchleben mit edelen Stationen, mit einem Lebenslauf, der Otto-Normalbürger nur allzudeutlich aufzeigte: Du bist nur ein unwichtiger Wicht...ein Versager mit zweifelhafter Herkunft ! Was haben sich die Neos der BILD Redaktion vor Freude in die Hose gespritzt.....Frollein Perfekt-Blondchen nebst Schmierlappen-Theo als gefundenes Fressen für deren Schmierheftchenableger Bunte&Co. Und dann diese ekelhaften Wirtschaftswissenschaftsstudenden der Jungen Union mit ihren Lacoste Polohemdchen und deren Freunde von der FDP. Allesamt auf Facebook Stimmung für diesen Schmierlapp am machen und sich dabei total "hipp" vorkommend. All diese Unsypathen halten endlich die Fresse udn spätestens nach diesem misslungenem Comeback.....für IMMER ;-)))))

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?