29.11.11 19:54 Uhr
 113
 

Regierungskrise im Emirat Kuwait

Kuwait befindet sich in einer politischen Krisenlage. Durch der Rücktritt der Regierung wegen eventueller Korruptionsuntersuchungen finden auch keine Parlamentssitzungen mehr stand. Damit ist das Land nicht nur ohne Regierung, sondern auch ohne ein Parlament.

Am Montag trat die Regierung zurück, weil sie Befragungen durch Abgeordnete von Oppositionsparteien entgehen wollten. Aktuell ist nicht klar, ob Emir Scheich Sabah al-Ahmed Al Sabah einen neuen Ministerpräsidenten ernennen wird. Das fordert die Opposition.

Auch sind Neuwahlen in Kuwait denkbar, welche in Kombination mit einer Auflösung des Parlaments stattfinden würden. Scheich Sabah al-Ahmed Al Sabah könnte allerdings auch den derzeitigen Ministerpräsidenten wieder mit der Bildung einer Regierung beauftragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parlament, Scheich, Kuwait, Regierungskrise, Emirat
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2011 21:09 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da werden aber den Saudis und Amis die Finger jucken, wenn ihr Hauptaufmarschgebiet gen Iran wackelt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?