29.11.11 16:31 Uhr
 121
 

Rechtsterror: Ex-NPD-Funktionär in Untersuchungshaft genommen

Spezialeinheiten haben am Dienstagmorgen den ehemaligen NPD-Funktionär Ralf Wohlleben in Jena festgenommen. Dem 36-Jährigen wird vorgeworfen, die terroristische Gruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) bei mehreren Morden sowie einem versuchten Mord unterstützt zu haben.

Die Behörde beschuldigt den Ex-NPD-Funktionär damit, dass er 2002 die Neonazi-Gruppe mit Munition und Waffe versorgt zu haben. Darüber hinaus soll er zwischen dem mutmaßlichen Helfer Holger G. und dem Neonazi-Trio den Kontakt hergestellt haben.

Wohlleben wurde kurz nach seiner Verhaftung in Untersuchungshaft genommen. Unterdessen hat Bundespräsident Christian Wulff mit seinem türkischen Amtskollegen Abdullah Gül telefoniert und sein Bedauern darüber ausgesprochen, dass die Angehörigen der Opfer selbst Verdächtigungen ausgesetzt waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BusinessClass
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: NPD, Neonazi, Christian Wulff, Untersuchungshaft, Funktionär
Quelle: www.stern.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2011 16:31 Uhr von BusinessClass
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Ich denke die Hintermänner in dieser Mord-Serie sind noch immer nicht aufgedeckt. So frage ich mich wie es sein kann, dass die SEK als sie kurz vor der Verhaftung von dem Trio stand, zurück gerufen werden konnte und von wem. Es gibt zu viele Fragen und leider zu wenige Antworten.
Kommentar ansehen
29.11.2011 19:37 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Bruecke ich glaub man muss sich nicht groß mit den Zusammenhängen der Geheimdienste befassen, alleine die Tatsache das die meisten Opfer der "Dönermorde" Geschäftsleute waren und gezielt ermordet wurden weist schon auf mafiaähnliche Auftragsmorde hin.

Ich meine, wenn du als Nazi voller Hass auf Ausländer bist gehst du nicht so gezielt auf einen einzelnen los sondern richtest ein Blutbad da an wo sich viele Ausländer befinden.

Die Sache stinkt bis zum Himmel, ist so wie der Selbstmord der Richterin die sich nicht den erst besten Baum genommen hat sondern erst noch in den Wald rein fuhr und sich dann nicht einfach am Ast aufhing sondern noch bis ganz nach oben kletterte.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?