29.11.11 14:11 Uhr
 80
 

Arbeitskampf: Ver.di ruft insgesamt 23.000 Beschäftigte der Postbank zum Warnstreik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di hat ihre Mitglieder in den Filialen der Postbank zum Warnstreik aufgerufen. Insgesamt sollen etwa 23.000 Beschäftigte in ganz Deutschland die Arbeit niederlegen. Grund sind die rigorosen Sparpläne der Deutschen Bank, die Hauptaktionär der Postbank ist.

Die Deutsche Bank will im Vollzug der Übernahme der Postbank etliche Stellen abbauen. Vor allem die Verwaltung und die Informationstechnik werden davon betroffen sein. Die Gewerkschaft Ver.di fordert nun, dass man einen Überleitungstarifvertrag ausformuliert.

Bislang verliefen die Verhandlungen der beiden Tarifparteien unzureichend, so dass nun zum Warnstreik aufgerufen wurde. Ver.di äußerte, dass es vor allem bei Überweisungen zu Problemen kommen könnte. Auch das Online-Banking soll von dem Streik betroffen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewerkschaft, Postbank, Beschäftigte, Warnstreik, Ver.di
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?