29.11.11 11:51 Uhr
 1.806
 

Fußball: Spieler des FSV Zwickau sollen in der Kabine "Sieg Heil" gerufen haben

Beim Spiel der Fußball-Oberliga zwischen dem FSV Zwickau und der zweiten Mannschaft von Erzgebirge Aue am vergangenen Wochenende soll es faschistische Entgleisungen in der Zwickauer Kabine gegeben haben.

Auf einem Video ist zu sehen, wie die Zwickauer Spieler in der Kabine gemeinsam das Wort "Sieg" skandierten, kurz darauf rief ein einzelner das Wort "Heil" hinterher. Daraufhin brach Gelächter in der Kabine aus. Fans des FSV Zwickau skandierten von den Rängen unter anderem rechtslastige Sprüche.

So riefen sie beispielsweise "Wismut Aue - Jude, Jude, Jude" oder "Terrorzelle Zwickau - olé, olé, olé", letzterer ist eine Anspielung auf die in Zwickau untergetauchten Mitglieder des "Nationalsozialistischen Untergrundes" (NSU). Das Spiel endete 3:0 für Zwickau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sieg, Spieler, Zwickau, Kabine
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2011 12:01 Uhr von Wompatz
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
So, da habt ihr diese Idioten, weswegen Dynamo Dresden nächstes Jahr nicht am DFB-Pokal teilnehmen darf.

Denen sollte man alles verbieten, aber nicht einem aufstrebenden Verein aus dem Osten.
Kommentar ansehen
29.11.2011 12:02 Uhr von Sir.Locke
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
(das folgende bezieht sich nicht auf den müll den die fans skandiert haben (sollen))

mir ist dieses "wortspiel" schon vor jahren bei verschiedenen mannschaften und sportarten aufgefallen. und ehrlich gesagt sehe ich da nun keine verwendung verfassungsfeindlicher symbole bzw. worte, sätze oder wie man das auch immer bezeichnen möchte. denn grundliegend muss ja der satz fließend durch die selbe(n) persone(n) gesprochen werden um einen zusammenhängenden satz zu haben. natürlich war es eine anspielung, aber nur eine anspielung - gehe ich von aus...
Kommentar ansehen
29.11.2011 12:33 Uhr von machi
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Zustände: Die gleichen Zustände wie in den 30er Jahren haben wir sicher nicht, oder hast du hier schonmal Freikorps Banden mit Maschinengewehren an der Straßenecke gesehen?
ne SA vermisse ich hier auch irgendwie ... gleiche Zustände ist auch finanzpolitisch falsch ...
Aber an sonsten haste eher Recht als Unrecht
Kommentar ansehen
29.11.2011 13:00 Uhr von usambara
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
auf dem Foto: Wir kleiden uns neu ein für unseren Verein"- eine Anspielung
auf das Verbot der Nazi-Klamotte "Thor Steinar" im Stadion.
Kommentar ansehen
29.11.2011 13:28 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Zivilcourage: Nein, da steht keiner auf und sagt "Hey, was soll der Mist!", da wird bestenfalls nur dumm gelacht.

Spricht man solche geistig Verwahrloste drauf an, sind die empört und werden noch aggressiv, man habe es so ja nicht gemeint und ob man keinen Spass verstünde!
Kommentar ansehen
29.11.2011 16:41 Uhr von scRs
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
...im Osten brüllen sie Sieg Heil.. und in westlichen Städten hörst du nur "Alda was guckst du" oder "Du Hurensohn, deine MUTTA JUNGE" oder "SCHWÖR LAN" ..

was sympathischer ist darf selbst gewählt werden :) Sodom & Gomorrah
Kommentar ansehen
29.11.2011 17:20 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@scRs: Was soll denn ""SCHWÖR LAN" bedeuten, etwa "leiste einen Eid auf das Local Area Network" oder was...? ;)
Kommentar ansehen
29.11.2011 17:27 Uhr von sicness66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mir wird schlecht: Fußball als Politikum...
Kommentar ansehen
29.11.2011 22:00 Uhr von GangstaAlien
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
naund: ist doch scheiß egal...wenn man sich jedes mal über sowas aufregt, dann ist doch kla das wir das nie "vergessen". einfach drüber witzig machen lassen dürfen und dann wird es uns bald schon besser

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?