29.11.11 10:32 Uhr
 389
 

Russland: "Einiges Russland" könnte Zweidrittelmehrheit verlieren

Die regierende Partei in Russland, "Einiges Russland", muss bei den anstehenden Wahlen zur Duma um ihre Zweidrittelmehrheit bangen. Das wird in aktuellen Umfragen deutlich. Demnach käme die Partei auf etwa 50 Prozent.

Derzeit hat die Partei 315 Sitze in der Duma. Nach den Umfragen würde sie 53 davon wieder verlieren. Zuwächse sehen Meinungsforschungsinstitute in erster Linie bei den Kommunisten sowie bei der ultranationalistischen LDPR. Laut Umfragen werden vier Parteien die Sieben-Prozent-Hürde überwinden.

Bereits seit mehreren Wochen kämpft "Einiges Russland" mit sinkenden Umfragewerten. Die russische Opposition macht sich die Unzufriedenheit der Russen zunutze. Die Regierungspartei wird als "Partei der Gauner und Diebe" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verlust, Mehrheit, Einiges Russland
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN


Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.11.2011 11:28 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwie kein Wunder Auch wennn die meisten Russen, Putin oder Medwedew als das kleinste Übel ansehen, wissen wir alle, das mit dem kleinen Übel gleich noch ein größeres Übel gewählt werden muß, also in der Gesamtpackung..eben keine freie Presse und keine freie Versammlungsfreiheit..usw.

Gerade habe ich gehört, das Putin und Medwedew die Positionen tauschen wollen..nach der nächsten Wahl..weil ja Ministerpräsidenten nicht ewig im Amt bleiben dürfen..ergo...Bäumchen wechsle Dich..

Schauen wir mal..