28.11.11 20:06 Uhr
 1.884
 

Dortmund: Neonazis schlagen Jugendliche nieder

Nach einem Streit schlugen auf einem Dortmunder Weihnachtsmarkt mehrere Neonazis auf zwei Jugendliche ein. Nach Ermittler-Angaben trug ein in Deutschland geborener Türke erhebliche Verletzungen davon.

Zu dem halben Dutzend Neonazis gehörte nach derzeitigem Stand der Ermittlungen auch Sven K., der aus den Medien dafür bekannt ist, dass er 2005 einen Punker an der U-Bahn erstochen hat.

Die rechte Szene ist in Nordrhein-Westfalen besonders stark. Dortmund wurde bereits vom WDR als "Neonazi-Hochburg" bezeichnet. Vorwürfe, dass rechte Straftaten dort weder verfolgt noch angeklagt würden, weisen sowohl Staatsanwaltschaft als auch Stadtverwaltung entschieden zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Jugendliche, Neonazi, Ausschreitung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2011 20:22 Uhr von CoffeMaker
 
+22 | -30
 
ANZEIGEN
@autor was hast du denn geraucht?
Die Globalisierung nützen nur einige wenige die sowieso irgendwo in der Südsee in der Hängematte liegen und hier Geld scheffeln lassen. Die juckt das nicht wenn die Leute sich hier immer mehr auf engsten Raum versammeln die sich nicht grün sind.

Platz ist noch genug auf der Kugel, die Türkei hat zb. noch 2/3 freies Land.
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:40 Uhr von muhschie
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Sven K. ist frei? Wenn er 2005 jemanden erstochen hat?
Auch wenn ich mich noch frage was ein Punker sollen sei, finde ich das alles andere als gut.
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:46 Uhr von PureVerachtung
 
+40 | -27
 
ANZEIGEN
Ach, Spiegel leutet mal wieder die Märchenstunde ein.

Deutsche gegen Türken, also können es ja nur blutrünstige kinderfressende NEONAZITERRORISTEN gewesen sein. So wie in Mügeln, so wie in Sebnitz, so wie in Potsdam (Mannichl)... öh achso, moment... waren ja im Endeffekt garkeine...

Würde mich nicht wundern, wenn mal wieder durch verschweigen von Informationen (z.B. zum Hergang) Opfer und Täter vertauscht wurden. Unsere orientalischen Mitbürger der Großstädte sind ja, besonders im zarten jugendlichen Alter, nicht unbedingt für ihre Nächstenliebe bekannt.

Und auch wenn es uns Spiegel, FAZ, TAZ, Süddeutsche, BILD und wie die Organe alle heißen weiss machen möchten: Auch ein ottonormaler "Neonazi" schlägt nicht auf jeden Menschen ein, der dunkle Hautfarbe hat... hier muss also ein Grund vorgelegen haben, der mal wieder gekonnt verschwiegen wird.

[ nachträglich editiert von PureVerachtung ]
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:54 Uhr von P4H
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Dortmund ist KEINE Neonazi Hochburg! Denn Dortmund ist nicht das Heim dieses rechten Packes. Ja, diese Pest versucht ausgerechnet Dortmund seit Jahren für sich zu erobern, aus diversesten Gründen. Wir Dortmunder kämpfen da seit Jahren gegen und das wird sich nicht ändern. Dortmund ist und bleibt bunt! Das schon seit Jahrzehnten ...

[ nachträglich editiert von P4H ]
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:08 Uhr von Again
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
PureVerachtung: Natürlich lügt die Presse! Ein Neonazi der jemanden erstochen hat bekommt ja nicht den auf SN viel zitierten "Migranten-Bonus" und kann daher gar nicht schon wieder auf freiem Fuß sein.

Beim Überfall auf das HirschQ 2010 war er übrigens auch beteiligt.
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:19 Uhr von Urrn
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
@PureVerachtung: Wenn man so deine Beiträge liest, scheinste bei der letzten Klopperei auch so koppmäßig nicht gut weggekommen zu sein, gell?

Dunkeldeutschland at it´s best :)
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:22 Uhr von PureVerachtung
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Urrn: Muss dich enttäuschen - westlichster Kreis Deutschlands und recht friedlebend.

Tja, schon blöd, wenn man Vorurteile und Pauschalisierungen en masse hat, die zu nichts taugen, wie? Noch blöder nur, wenn das ganze Menschen- und Weltbild darauf aufgebaut ist. Deswegen werdet ihr es auch zu nichts bringen.

Again: Und wenn er bei der Loveparade gewesen ist oder in Fukushima, das hat rein garnichts mit dieser Tat oder dem Tathergang zu tun.
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:26 Uhr von XFlipX
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
Dortmund ist und bleibt bunt!...LOL: Das nicht weit entfernte Essen auch, da versammelten sich zum 3mal an die 7000 türkische Rechtsextreme....schöne bunte Welt....LOL

XFlipX
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:29 Uhr von Again
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
PureVerachtung: Du hast nicht verstanden was ich gemeint habe. Ist okay...
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:40 Uhr von P4H
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@pure Verachtung: Du scheinst mich mit jemanden zu verwechseln der Dich ernst nimmt. Mit ewig gestrigen wie Dich und über Deine rechte Ideologie zu Diskutieren, ist so sinnvoll wie Ampeln in GTA. Die zeigen Deinem Horizont rot an, Du kannst es trotzdem nicht wahrnehmen sogar wenn Du wieder dagegen fährst. Deswegen musst Du ja in Deiner pseudorealität leben und kannst nur mir "gleichgesinnten", die die selbe achso überlegene Ideologie teilen. Wozu hat das noch einmal geführt?

"In Wahrheit sind rechte Ideologien die wahren "Bunten", weil sie die Existenz jedes Volkes sichern möchten."

Ja klar, über diese fehlgeleiteten Versager, die Deiner tollen rechten Ideologie folgten, muss ich ja kein Wort mehr verlieren. Steht ja in jedem Geschichtsbuch wie erbärmlich dieser Schwachsinn endete. Und was hat die Welt davon, Multikulti und Globalisierung ... ja, Danke ... genau an Dich und die Deinen ;).
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:43 Uhr von Urrn
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
@PureVerachtung: "Deswegen werdet ihr es auch zu nichts bringen."

Pluralis Majestatis? Wir fühlen uns geehrt!

"In Wahrheit sind rechte Ideologien die wahren "Bunten", weil sie die Existenz jedes Volkes sichern möchten."

Wieso wurden dann Slawen und Juden versucht, auszurotten? Versteh ich jetzt nicht. Erklär bitte.

[ nachträglich editiert von Urrn ]
Kommentar ansehen
28.11.2011 22:28 Uhr von xCheGuevarax
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
nur ein einzelfall: Und eine kulturelle Bereicherung für den Westen. Und die positiven Bewertungen für die beiden Schwachmaten hier lässt mich erahnen, dass ich einen Minusrekord aufstellen werde.

Hier schreien Dumm & Dümmer dass die Presse nur Schwachsinn schreibt, und morgen sind sie die ersten, die nach einer Bild-Schlagzeile "Omi von 8jährigen Türken" verprügelt die Todesstrafe für Ausländer fordern.

Jungs, die Zeiten sind vorbei. Es wird kein Deutschland ohne Ausländer mehr geben, ihr solltet erwachsen werden und lernen mit "dem anderen" zu leben. Schließlich jubelt ihr in nem halben Jahr wieder Gomez, Boateng, Ozil, Klose, Podolski und Khedira zu.
Kommentar ansehen
28.11.2011 22:49 Uhr von culturebeat
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Von wem ist der Streit ausgegangen? Welche Seite ist für die Gewalt verantwortlich?
Kommentar ansehen
28.11.2011 23:30 Uhr von Bayernpower71
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Dortmund ist bunt: lauf doch paar mal Nachts durch Dortmund-Nord. Der einzige der danach bunt ist bist du, nämlich grün und blau ^^
Kommentar ansehen
28.11.2011 23:42 Uhr von c0rE_eak_it
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ Pureverachtung: "Tja, schon blöd, wenn man Vorurteile und Pauschalisierungen en masse hat, die zu nichts taugen, wie?"

Herzlichen Glückwunsch, mit diesem Satz schießt du Dir ins eigene Knie.
Kommentar ansehen
28.11.2011 23:49 Uhr von Again
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Der.Blonde: Statistisch gesehen sind es vor allem Männer. Was tun?
Kommentar ansehen
28.11.2011 23:56 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ouster er war dammmals 17 jahre und hat einen menschen getötet. dafür hat er 6 jahre abgebrummt, ist also jetzt 23 jahre. er war mit 17 jahren gewaltätig und ist es immer noch. er hat sich nicht verändert und es bleibt abzuwarten bis er den nächsten menschen tötet, sollte er nicht sicherheits verwahrt werden.
Kommentar ansehen
28.11.2011 23:59 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Da hat wohl einer "Nazis in Dortmund" von Rudolf Heß gelesen...oder war es "Narziß und Goldmund" von Herman Hesse? :D
Kommentar ansehen
29.11.2011 01:13 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Nazis im Westen? Bisher: wurden die ja von der Regenbogenpresse nur im wilden Osten vermutet. Und die haben sogar eine Hochburg. Da schau her.
Kommentar ansehen
29.11.2011 05:00 Uhr von Metalian
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hat eigentlich mal jemand die Quelle gelesen?


"Der Dortmunder Antifa zufolge suchte der aus der Haft entlassene Rechtsradikale umgehend den Kontakt zu seinen Gesinnungsgenossen - und schreckte möglicherweise trotz Bewährungsauflagen nicht vor neuerlichen Straftaten zurück."

"Ein Aussteiger sagte: "Gerade in Dortmund haben wir uns oft gewundert, wie es sein kann, dass wir solche Dinge tun, wie körperliche Angriffe auf Antifaschisten, ohne dass es Konsequenzen gegeben hat. Dass wir entweder gar nicht festgenommen wurden, es gar nicht zur Anzeige kam oder dass die Anzeige eingestellt wurde.""

"Aktivisten der Antifa sind überzeugt, dass die Dortmunder Behörden gegen rechte Straftäter jahrelang besonders zögerlich vorgegangen sind."

"Die Landtagsabgeordnete Anna Conrads (Die Linke) und die Dortmunder Antifaschisten gehen davon aus, dass die rechte Szene in der Stadt mehrere hundert Personen mobilisieren kann."


Wie ich das sehe, bezieht sich eigentlich der ganze Artikel auf Aussagen der Antifa und ihrer Freunde.
Das bedeutet für mich, dass ich nicht mal die Hälfte dieser Vermutungen und Beschuldigungen glaube.



[ nachträglich editiert von Metalian ]
Kommentar ansehen
29.11.2011 05:00 Uhr von alicologne
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
mhm Wieviel Nazi-Pack verträgt eigentlich SN noch? Ist SN stolz darauf ein Hort für diese zu sein?
Kommentar ansehen
29.11.2011 05:42 Uhr von Bayernpower71
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Alicologne: Kritik ist nicht gleich Nazi, bitte differenziert betrachten.

Die Berichterstattung der Presse ist momentan eh unter aller Sau. Keiner spricht mehr über den Euro. Obwohl das 100% der Menschen in Deutschland betrifft. Dagegen ist das Wahlergebnis von 1,5 % der NPD ein Fliegenschiss. Oder redet noch jemand vom Mindestlohn?

Ich zumindest hab den User Ali aus Köln 10x Lieber wie einen Messerträger. Und mit Ali aus Köln hätte ich kein Problem einen drauf zu machen (also Party.... ). Soviel zum Thema Ausländerfeindlichkeit meiner Seits. Manche werden jetzt zucken, ups, der Bayernpower is ja gar kein Nazi. Wacht auf.
Kommentar ansehen
29.11.2011 08:45 Uhr von kulifumpen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"@autor was hast du denn geraucht?
Die Globalisierung nützen nur einige wenige die sowieso irgendwo in der Südsee in der Hängematte liegen und hier Geld scheffeln lassen. Die juckt das nicht wenn die Leute sich hier immer mehr auf engsten Raum versammeln die sich nicht grün sind.

Platz ist noch genug auf der Kugel, die Türkei hat zb. noch 2/3 freies Land."

Dann hat dir dein Kaffee heute morgen geschmeckt? Die Banane gestern auch? Oder wie ist es mit der tollen Serie "How i Met your Mother", wieder gut gelacht? Oder letztens im Kino bei "Captain America"? Na hoffentlich geht die in China / Japan hergestellte Tastatur nun beim Rage-tippen nicht kaputt....mach mal die Augen auf. Ohne Globalisierung würdest warscheinlich nichtmal ordentlich kacken können...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?