28.11.11 19:42 Uhr
 98
 

Bundespräsident Christian Wulff zu Gast in Bangladesch

Zum Auftakt seines Staatsbesuchs hat Bundespräsident Christian Wulff in Bangladesch die Gefahren des Klimawandelns betont. Außerdem betonte Wulff die Notwendigkeit eines Dialogs zwischen Religionsgemeinschaften.

In der Hauptstadt des Landes Dhaka wurde Wulff mit militärischen Ehren von Staatspräsidenten Zillur Rahman empfangen. Der Bundespräsident wird auf seiner Reise von einer Wirtschaftsdelegation begleitet. Wulff betonte, Investoren aus Deutschland würden ein sicheres Investitionsklima verlangen.

Wulff äußerte sich lobend über die Rückkehr Bangladeschs zur Demokratie. Wichtig sei nun, so Wulff, den Wünschen junger Menschen gerecht werden zu können. Ein Drittel der Bevölkerung des Landes ist jünger als 14 Jahre. Außerdem mahnte Wulff eine effektive Korruptionsbekämpfung an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi