28.11.11 19:16 Uhr
 4.759
 

CDU-nahes Institut meint: Mit 400 Euro Grundrente komme man aus

Eine Befragung von 3.000 Deutschen im Alter von 50 bis 59 Jahren ergab, dass sie zu 63 Prozent "eher oder sehr zufrieden" mit ihrem Leben seien. Die nächst höhere Altersgruppe, also über 60-Jährige, würde ihr Lebensglück noch um einen weiteren Sprung angehoben sehen.

Diese Antworten habe man in einer Umfrage des CDU-nahen "Instituts für neue soziale Antworten" heraus gefunden. Bei den über 80-Jährigen habe man 90 Prozent glückliche Rentner ausgemacht. Das Renteneintrittsalter mit 67 wird jedoch von beiden Altersgruppen, also von Älteren und Jüngeren, abgelehnt.

Destotrotz hätten die Jüngeren Angst vor Altersarmut. Zu den 400 Euro Basisrente würde aber ein Ehrenamt mit sozialen Zulagen dienlich sein. Der Rest soll mit Privatvorsorge ausgeglichen werden. Wie die Generation 50-plus darüber denkt, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, CDU, Rente, Glück, Institut
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2011 19:29 Uhr von Gringo75
 
+82 | -0
 
ANZEIGEN
tztz: 400 € nur zum Leben.. ok das ginge ja, aber wer bezahlt die Miete?
Leider hat nicht jeder ein Haus gebaut und bis zum Renteneintritt abgestottert.

Wie pansy sagt.... sollen die Herrschaften mal selber testen.
Kommentar ansehen
28.11.2011 19:39 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Privatvorsorge - Renten: Beides wird von vorne und von hinten abgeschmolzen:

Von der Leyen schmälert die Renten durch politische Tricks (am 1. Juli erst wieder um Minus 1,5 Prozent gesunken), die Inflation tut ihr übriges.

Bei der Privatvorsorge führen ebenfalls neue Gesetze und die Absenkung des Garantiezins (im Zug der Schuldenkrise) zur Abschmelzung, die Inflation tut ihr übriges.

Die Riesterrente wird vom Bund der Versicherten nicht mehr empfohlen, siehe: http://www.shortnews.de/...

Kurzum: Wir sparen für Negativzinsen.
Kommentar ansehen
28.11.2011 19:43 Uhr von SNnewsreader
 
+49 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn unsere Politiker das auch machen: sollen die mal anfangen. Gleiche Pension wie ein Arbeiter ... wäre ein Anfang.
Kommentar ansehen
28.11.2011 19:48 Uhr von dumm78
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
das sind ca.10% mehr als hartz 4 und hartz 4 selber ist ja die symbolische armutzgrenze.

die altersarmut für alle ist abgewendet, ein hoch auf unsre politiker.
Kommentar ansehen
28.11.2011 19:53 Uhr von artefaktum
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
400 Euro? Ich hab das zunächst für Kabarett gehalten.
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:04 Uhr von Mordo
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Thilo Sarrazin würde das hinkriegen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

[/Sarkasmus]

[ nachträglich editiert von Mordo ]
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:09 Uhr von _Illusion_
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
GRRR: Immer wieder diese lächerlichen, unrepräsentativen Umfragen.

Welche Rentner werden denn befragt? Ist 63% "zufrieden" nun toll oder sind 37% "unzufrieden" eher schlecht? Was sagen 3000 Stimmen aus? Null.

Und immer dieser Quatsch, das xyz Euro ausreichen. Wer definiert das? Niemals die, die ernsthaft je im Leben versucht haben, mit den xyz Euro auszukommen. Oder es müssen.

400 Euro jetzt und 400 Euro in 10,20,30 jahren oder mehr ... was heißt das ... das weiß niemand. Was bekomme ich raus, wenn ich jeden Monat X Euro einbezahle (wohin auch immer) nach y Jahren? Weiß auch niemand. Alle Zahlen, die jetzt im Voraus berechnet werden (garantiert Auszahlung bei RentenEintritt.. na klar) , sind in Jahrzehnten "angepasst" ... was immer das bedeutet ;o)

Wenn Deine Versicherung, in die du privat nebenher vorsorgst, pleite geht ... und dann? Kein Recht auf die verlorene Kohle! Sichere staatliche Rente? In 30 Jahren? Kann ich mich nicht drauf verlassen. Deutschland ist eine Firma, aber das ist ein andres Thema.

"Bei den über 80jährigen 90% glücklich" .. jaha ... die haben in Zeiten einbezahlt, als es besser lief. heute läuft es aber für sehr viele beschissen :-) Da is nix mit großartig einbezahlen. Das System ist doch jetzt ein ganz andres. ...

Es macht mir Kopfzerbrechen, was später ist weil ich Angst hab, dass angelegtes Geld, das ich Depp jeden Tag mit den Händen erarbeiten muss, einfach für die Katz war weil ich das System in den 2040er Jahren, wenn ich in Rente geh, nicht voraussehen kann. Denn wer das Weltgeschehen beobachtet, sich mit Politik und Finanzsystem ein wenig auskennt ... glaubt an gar nichts.

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:36 Uhr von Serverhorst32
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
DESHALB: RENTENSENKUNG AUF 400 € JETZT

aber Beitragserhöhung um 50% wegen des steigenden Verwaltungsaufwands und der höheren Politikerdiäten und Pensionen.
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:45 Uhr von thatstheway
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ungerechtigkeit wird ständig forciert: Sollen uns das doch die Politiker vormachen, z.B. Hans Eichel erhält 7.100,- € mtl. Pension und klagt auf mehr, bitte auf mtl. 400,- € zzgl. angemesenes Wohngeld reduzieren.
Also erst vormachen dann sollte das Volk bereit sein dazu, ansonsten niemals.
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:54 Uhr von Linie_R
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau.. 400 euro.. da arbeitst dei ganz leben lang, sollst bugln bis 70 oder was und dann kriegst 400 euro.. wo leben die eigentlich ??
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:03 Uhr von Acun87
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
die: von der cdu haben allesamt eine deftige rente sicher.

sich so vom fenster zu lehnen ist in so einer position immer leicht.

die sollen mal nen monat von 400 eur leben und mal sehen ob sie dann immer noch die gleiche meinung vertreten.
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:26 Uhr von Near
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Nur Politiker nicht die brauchen als Existenzminimun das zehn- bis fünfzehnfache an Rente, sonst wird geklagt.
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:47 Uhr von blz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
WTF: ist CDU "nah"? Gleiche Straße in Berlin, oder wie?
Kommentar ansehen
28.11.2011 23:35 Uhr von Brotmitkaese
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollten Politiker: aber auch nur 400 Euro bekommen...statt der üblichen 10.000+Euro Rente...und vorallem die Leute die meinen das mann mit 400 Euro über die Runden kommt!!
Kommentar ansehen
29.11.2011 00:32 Uhr von slWords4u
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
In welchem Land leben wir eigentlich an Bahnhöfen lernt man keine Menschen mehr kennen sondern wird verprügelt.. Im Rentenalter soll man ein Ehrenamt betreuen um durch damit verbundene Sozialleistungen über die Runden zu kommen.. Bananenrepublik??
Kommentar ansehen
29.11.2011 01:38 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
"Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott!
Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!"

-Theodor Körner-
Kommentar ansehen
29.11.2011 01:39 Uhr von cantstopfapping
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
das meinen die, die sich selbst ne pension von 14000 euro verschreiben.
Kommentar ansehen
29.11.2011 02:08 Uhr von Petaa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
heftig: Ich habe es auch erst geglaubt, als ich die Quelle gelesen habe. Also 400 (heutige) Euro rein zum leben sind ok aber Miete, Nebenkosten und Krankenversicherung müsste dann schon der Staat bezahlen damit es reicht.

Aber über diese Dinge mache ich mir mit Anfang 30 sowieso keine Gedanken. Wenn ich im Rentenalter bin, gibt es sowieso schon ein ganz anderes System und den Euro schon lange nicht mehr. Da ich dank der Blutsauger da oben trotz Job nicht genug übrig habe um für die Rente zu sparen und diese Riester Geschichten sowieso nur dazu dienen dem Staat die Grundsicherung durch Anrechnung zu erleichtern, werde ich im Alter sicher eine Menge "Spaß" haben...
Kommentar ansehen
29.11.2011 02:28 Uhr von Floppy77
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor ich im Rentenalter von 400 Euro: lebe und noch ehrenamtlich arbeiten soll versuch ich mein Auskommen dann lieber in der Kriminalität zu finden und wenn man scheitert gibts wenigstens Unterkunft und Verpflegung. Die werden extra Gefängnisse für Rentner bauen müssen.

Wenn man nur bei CDU-Politikern einbricht oder bei Leuten die denen nahe stehen und solche Sachen vorschlagen, trifft man keine unschuldigen Leute.
Kommentar ansehen
29.11.2011 05:32 Uhr von grandmasterchef
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Immer dasselbe: "Gute" Vorschläge machen, die die Herrschaften selber nie annehmen würden. Quasi zu mir sagen; mäh den kompletten rasen, und der herr selber würde nicht mal den rasenmäher starten...
Kommentar ansehen
29.11.2011 06:02 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
400 Euro Grundrente müssen langen jetzt denkt doch mal an die Mehrkosten für Transferleistungen in sozialere europäische Länder - etwa Frankreich... ;-)

Ferkel spricht doch bereits von "Elite-Bonds" (...die neueste Wortschöpfung aus Berlin): Auf der einen Seite das sozialistische, zurecht "reformunwillige" Frankreich mit seinen jungen und wohlhabenden Rentnern und Arbeitnehmern - auf der anderen Seite das Agenda-2010- , Niedriglohn-, Outscourcing- Hartz- und Altersarmut-Paradies Deutschland...

Das wird nicht ohne Transferleistungen ablaufen - vom dummen Heinrich zu den resistenten französischen Arbeitern....

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
29.11.2011 08:24 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Destotrotz"? Gibt es nicht. Es heißt "nichtsdestotrotz".

Und was subjektives Glücksempfinden mit objektivem Einkommen zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.

Diesem Institut und der dazugehörigen Partei sollten umgehend die Löhne auf 400 Euro gekürzt werden. Falls sie mehr brauchen, können sie ja ehrenamtlich noch was dazuverdienen.
Kommentar ansehen
29.11.2011 11:45 Uhr von praesident1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
peha: So wie ich die CDU kenne war die Frage bestimmt, sind sie mit 400 € zufrieder als mit 200 €, dann gibt es 100% zustimmung für 400 €. Wenn ich die entsprechenden Fragen stelle bekomme ich immer das Ergebniss was ich habe will.
Kommentar ansehen
29.11.2011 11:46 Uhr von freddy54
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jeder: mensch,der in deutschland arbeiten muss, sollte mal anfangen sich genaustens darüber zu informieren wie die renten hier berechnet werden!!!
Wenn ein arbeiter 45 Jahre earbeitet und 2500 euro BRUTTO
im monat verdient bekommt er eine rente von 1250 euro BRUTTO! abgezogen werden dann noch c.a. 10% sozialversicherungs beiträge

wer 1250 euro verdient bekommt dann nur noch 625 euro brutto
Also fangt schon mal an euch über diese üppigen Rentenzahlungen zu freuen
Kommentar ansehen
29.11.2011 11:49 Uhr von praesident1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfrage: Nächste Frage, wer möchte die Miete bezahlt haben oder lieber 1000 €. Dann stellet die CDU fest, keine will Miete haben.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?