28.11.11 17:45 Uhr
 100
 

Irak: 19 Tote bei Anschlag auf Militärbasis

In Tadschi, nördlich von Bagdad, sprengte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft. Bei dem Attentat auf die Militärbasis, wo Al-Kaida Kämpfer und andere Terroristen inhaftiert sind, kamen mindestens 19 Menschen ums Leben. 24 Menschen wurden verletzt und zwei werden noch vermisst.

Die Lage im Irak habe sich zwar beruhigt doch noch immer kommt es zu schweren Anschlägen radikaler Schiiten und Sunniten.

Bis zum Ende des Jahres wollen die Amerikaner die restlichen 14.500 Soldaten aus dem Land abziehen. In dieser Zeit könnten sich die Anschläge Radikaler vermehren, befürchtet die Regierung in Washington und Bagdad.


WebReporter: Kelso
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Tote, Anschlag, Soldat
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?