28.11.11 12:11 Uhr
 1.178
 

Neonazis verbreiten Sophie-Scholl-Aufkleber mit Aufschrift "Feinde"

Die "Weiße-Rose-Stiftung" ist empört über den Missbrauch von Sophie-Scholl-Bildern durch Neonazis.

Diese verbreiten das Bild der Widerstandskämpferin und ihres Bruders mit der Aufschrift "Feinde".

Die Vorsitzende der Stiftung, Hildegard Kronawitter, fand diese Verunglimpfung auch auf diversen Homepages. Es sei jedoch kaum möglich, gegen dies vorzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neonazi, Feind, Aufkleber, Geschwister Scholl
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2011 12:15 Uhr von maki
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
...und hinten drauf ist vermutlich das Logo: der Bundesdruckerei... :-D
Kommentar ansehen
28.11.2011 12:18 Uhr von Petro.Leum
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Ein Super Coup: vom Verfassungs"sch(m)utz"
Kommentar ansehen
28.11.2011 12:22 Uhr von quade34
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
diese Idioten: wissen einfach nicht, was sie da machen. Wette, dass die nicht einmal die Geschichte der Geschwister Scholl kennen.
Kommentar ansehen
28.11.2011 13:00 Uhr von DerMaus
 
+22 | -15
 
ANZEIGEN
Wie mich dieses Nazigesocks anwidert.
Sophie und Hans Scholl gehören zu den größten Helden der deutschen Geschichte.
Ich kann jedem nur den Film "Sophie Scholl – Die letzten Tage" ans herz legen.
Kommentar ansehen
28.11.2011 13:04 Uhr von JesusSchmidt
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
@DerMaus helden? wenn die sich in der realität genauso dumm angestellt haben wie im film, kann man über soviel dummheit nur den kopf schütteln.

selbstmörder wären jetzt auch nicht direkt "helden" für mich.
Kommentar ansehen
28.11.2011 13:33 Uhr von PureVerachtung
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
DerMaus: Und du hast dein Wissen wahrscheinlich nur aus solchen Spielfilmen, was? *lach* Da ist Guido Knöppchen ja noch seriöser und wahrheitsgetreuer.

"Seht her, ich bin gebildet! Ich habe BRD-Geschichtsbücher gelesen."...
Kommentar ansehen
28.11.2011 15:01 Uhr von theTemplar
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ob naiv oder nicht: Schon allein die Tat gegen das "allmächtige" Regim vorzugehen zeugt von Größe, die nicht alle haben. Ich finde Menschen die sich friedlich für ihre Meinung und das Wohl der Gesellschaft mit ihrem Leben einsetzen sollten es verdient haben, dass man ihre Taten auch nach ihrem Tod in Errinnerung behält.

Zu dem Foto: Ist es nicht erbärmlich für ein solch "tolles" System mit seinen "intelligenten" Befürwortern eine eigentlich ziemlich harmlose Studentin, die sehr wahrscheinlich noch nicht einmal einer Fliege etwas zu leide getan hat, mit "Feind zu betiteln"?
Kommentar ansehen
28.11.2011 17:31 Uhr von DerMaus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@PureVerachtung: Nicht ganz. Vor einigen Jahren habe ich eine wissenschaftliche Arbeit über das Leben und Sterben der Sophie Scholl und ihr Wirken für die Weiße Rose verfasst. Ich denke, dass mich das schon in gewissem Maße qualifiziert über das Thema zu reden.
Kommentar ansehen
28.11.2011 20:51 Uhr von PureVerachtung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der.Blonde: Vielleicht handelt es sich auch um eine False-Flag-Aktion. Die Aufkleber haben se mal vor 2 Jahren gedruckt, sind dann hinters Bett gefallen und jetzt aufgetaucht, da haben sich die Weißrösler direkt erschrocken und empört. Irgendeine Existenzberechtigung müssen die ja auch aufrecht erhalten, um ihre Einnahmen zu sichern.

[ nachträglich editiert von PureVerachtung ]
Kommentar ansehen
28.11.2011 21:12 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
maki na, sauer, das die andren die Idee vor dir hatten?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?