28.11.11 10:59 Uhr
 3.336
 

Gruselschiff transportiert jetzt Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen

Das Segelschiff "Ruach" mit dem ehemaligen Namen "Satansbraut" wird mit neuem Besitzer, neuem Namen und Anstrich nun für Fahrten mit schwierigen Jugendlichen genutzt werden. Was dies für die Jugendlichen bedeuten kann, macht ein Blick in die Vergangenheit deutlich.

Das Schiff war einst gefürchtet bei Besatzung und anderen Kapitänen, hat das Schiff doch mehr als nur eine Seele auf dem Gewissen: Der Kapitän verschwindet schon 1988 bei der Jungfernfahrt, ein weiteres Crew-Mitglied stirbt später.

Nun soll die bösartige Vergangenheit bezwungen werden: Die "Satansbraut" verliert ihren 6,66 Meter langen Klüverbaum und den tiefschwarzen Anstrich. Die Neuerungen sollen den bösartigen Fluch lösen und Jugendlichen eine Auszeit ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KulturGut
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugendliche, Schiff, Grusel, Besserung
Quelle: gruselgeschichte.wordpress.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben