28.11.11 10:51 Uhr
 197
 

Ratingagentur Moody´s: Bonität von allen europäischen Ländern bedroht

Die Zuspitzung der Schuldenkrise in Europa sowie die Kapitalengpässe von Geldinstituten stellen eine Bedrohung für die Bonität von allen europäischen Ländern dar. Diese Einschätzung äußerte die Ratingagentur Moody´s.

Moody´s betonte, nicht von einer größeren Zahl von Staatspleiten auszugehen. Doch auch beim Ausbleiben von Staatspleiten sei die Bonität im gesamten europäischen Raum bedroht. Nach Meinung der Ratingagentur tragen "institutionelle Schwächen" dazu bei, dass man die Krise noch nicht überwinden konnte.

Die Realisierung eines wirksamen Plans zur Krisenlösung wäre, so Moody´s, erst nach mehreren Schocks möglich. Diese könnten zu Problemen beim Kapitalnachschub führen und dementsprechend wären neue Hilfsprogramme notwendig. Moody´s betonte die Notwendigkeit, die Märkte zu stabilisieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Ratingagentur, Moody´s, Bonität
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2011 12:21 Uhr von Didatus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So langsam wird es was: Na so langsam nähern sich die Rating Agenturen ihrem Ziel ihre inländische Währung, den Dollar, wieder zu stärken, indem der Euro erstmal zu nichte "geratet" wird. Würde die Rating Agenturen schlich und nachvollziehen bewerten, dann hätten die USA eine noch schlechtere Wertung als Griechenland. Aber da die Rating Agenturen ja selbst alle in den USA sitzen, geht das natürlich nicht. Verlogenes Pack! Sollte man alle mit der Musik- und FIlmindustrie und dessen Verwertungsgesellschaften in einen Sack packen und ... na ja .. lassen wir das ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?