28.11.11 09:54 Uhr
 156
 

Autounfall durch mitgeführte Reptilien verursacht - Schlange büxte aus

Auf der österreichischen West-Autobahn kam ein Auto von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanken. Ausgelöst wurde das unglücklich ausgegangene Fahrmanöver von mitgeführten Reptilien.

Der Fahrer war von den Geräuschen der im Auto untergebrachten Kornnattern, einer Vogelspinne und einer Riesenschabe abgelenkt worden.

Beide Autoinsassen wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Aus dem kaputten Pkw entkam zunächst eine der Schlangen. Man fand sie wenige Meter entfernt wieder, da sie kältebedingt erstarrt war. Mit den anderen Tieren wurden sie der Tierrettung zugeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Österreich, Ursache, Schlange, Autounfall
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gang "Saat des Bösen" sollen 17-Jährigen entführt, gequält und misshandelt haben
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?