28.11.11 09:27 Uhr
 240
 

Großbritannien warnt vor Gefahren beim Auseinanderbrechen der Eurozone

Der Finanzminister von Großbritannien, George Osborne, hat eine Warnung von einem unkontrollierten Bruch der Eurozone ausgesprochen.

Ein Scheitern der europäischen Gemeinschaftswährung hatte schwere Folge für die Wirtschaft Großbritanniens, so Osborne gegenüber der BBC.

Osborne bestätigt in diesem Zusammenhang die Existenz von Notfallplänen. Selbige wurden, so Osborne weiter, in den letzten Monaten angepasst. Damit sage Großbritannien aber keine bestimmte Entwicklung voraus. Die Lage im gemeinschaftlichen Währungsraum sei "sehr gefährlich" so Osborne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Großbritannien, Zone, Bruch, Euro-Zone
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.11.2011 22:37 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lach mich tot!!! "Ein Scheitern der europäischen Gemeinschaftswährung hatte schwere Folge für die Wirtschaft Großbritanniens..."

Na dann - müssen wir das natürlich verhindern!!

Armes GB, da klemmt vermutlich die Windel irgendwo - kommt bitte alle helfen!!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?