28.11.11 09:18 Uhr
 119
 

Potsdam: Slalomfahrt mit Lkw auf A9 gestoppt - Fahrer hatte über drei Promille

Drei Fahrspuren benötigte ein Lk-Fahrer auf der A9 bei Potsdam. Seine durch Alkohol verursachte Fehlorientierung kam einem anderen Lastwagenfahrer ungeheuerlich vor.

Als der Betrunkene dann auf einen Parkplatz kurz Halt machte, nahm er nochmal einen Schluck aus der Pulle. Wenig später forderte ihn die Polizei auf, aus dem Führerhaus auszusteigen, was ihm jedoch nicht gelang: Er fiel den Polizisten förmlich vor die Füße.

Ein erster Alkoholtest ergab 3,11 Promille. Zwei Blutproben folgten später nach. Der 50-Jährige wurde in eine Ausnüchterungszelle gebracht und ihm der Führerschein abgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alkohol, Fahrer, LKW, Promille, Potsdam
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2011 18:31 Uhr von slWords4u
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich Ich trinke auch gerne mal einen aber dann mit nem Auto oder gar einem Lkw auf der Autobahn andere gefährden geht ja mal garnicht klar.. Soll jeder saufen soviel wie er will. Solange damit keine anderen schädigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?