28.11.11 07:48 Uhr
 218
 

Naziterroristen aus Thüringen bereits 1998 enttarnt

Seit dem Tod der beiden Nazitherroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt (ShortNews berichtete) kommen nun immer mehr Details rund um die nationalsozialistische Terrorgruppe ans Tageslicht.

So sollen die Verbrecher bereits Ende der Neunzigerjahre von einem verdeckten Ermittler enttarnt worden sein. Der Mann hatte gemeldet, dass ein Rechtsradikaler Waffen für das nun als Terrortrio bekannte Gespann Mundlos-Böhnhardt-Tschäpe beschaffen wollte.

Vier Jahre später flog der V-Mann unter mysteriösen Umständen auf. Scheinbar hatten sich Polizeibeamten verplappert. Der Mann lebt heute unter neuer Identität an einem unbekannten Ort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bild, Terrorist, Killer, Thüringen, Inland, Spitzel
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2011 09:11 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
eine Symbiose und der Wirt ist der Verfassungsschutz.
Ex-V-Mann Wolfgang Frenz (1959-1995) : "Ohne die Gelder des Verfassungsschutzes hätte ich damals nicht den NPD-Landesverband NRW gründen können".
Auch seinetwegen platze das NPD-Verbotsverfahren.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
28.11.2011 09:13 Uhr von franzi-skaner
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
die braunen Parasiten wissen halt, wie und wo sie sich einnisten können.
Kommentar ansehen
28.11.2011 22:04 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
staatliche gesponsorter Extremismus: ohne die Zuwendungen vom Verfassungsschutz (da geht es um Beträge im sechs-stelligen Bereich) wäre es manchen Gruppen gar nicht möglich gewesen Waffen zu kaufen und Propaganda zu betreiben.

Das sind haarsträubende Zustände, da auch der Verfassungsschutz natürlich nicht aktiv an Kriminalität oder deren Förderung mitwirken darf.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?