28.11.11 06:37 Uhr
 5.594
 

Formel 1: Provokation geglückt - Nelson Piquet in Brasilien gnadenlos ausgepfiffen

Kurz vor dem vergangenen Grand Prix von Brasilien wurde der dreimalige Formel 1-Weltmeister Nelson Piquet für sein Lebenswerk geehrt. In seinem Brabham, in dem er 1981 Weltmeister wurde, drehte er auf dem F1-Kurs in Sao Paolo einige Runden.

In der letzten Runde holte er jedoch eine Fahne des Fußballklubs Vasco da Gama heraus und schwenkte diese während der Fahrt. Vasco da Gama steht momentan in der brasilianischen Serie A zwei Spieltage vor Saisonende auf dem zweiten Platz und Corinthians Sao Paulo auf dem ersten Platz.

Beide Mannschaften kämpfen momentan noch um die Meisterschaft, womit er gezielt die Fans auf der F1-Strecke provozieren wollte. Diese pfiffen Piquet gnadenlos aus. "Das war genau das, was ich wollte: Dass die Leute pfeifen", erklärte er anschließend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Brasilien, Provokation, Nelson Piquet
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.11.2011 07:42 Uhr von usambara
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
hat sich gut gehalten oder ist das vielleicht sein Sohn?
Kommentar ansehen
28.11.2011 09:51 Uhr von DoJo85
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ist der sohn: nelson jr.
passt natürlich nicht so ganz zum artikel
Kommentar ansehen
28.11.2011 09:56 Uhr von DeafNut
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
LANGWEILIG !!
Kommentar ansehen
28.11.2011 15:32 Uhr von sicness66
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Komisch: warum sich manche Menschen absichtlich unbeliebt machen. Hätte er eine Ayrton Senna Flagge gehisst, hätten sie ihm die Füße geküsst.
Kommentar ansehen
29.11.2011 06:41 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hallo ihr minusgeber für den kommentar von scness66 ....
enn ihr keine ahnung von beliebtheitsgraden großer sportler habt, dann öffnet bitte das nächste mal die news kommentarlos, oder vergebt einfach keine minus. ayonton senna ist heute noch der beliebteste sportler in brasilien nach pelé. das ird piquet nie erreichen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?