27.11.11 18:39 Uhr
 7.165
 

Männerbusen: 50 Prozent der männlichen Jugendlichen leiden an Gynäkomastie

Der Männerbusen, in der Medizin "Gynäkomastie" genannt, ist ein Phänomen, das bei vielen Männern auftritt. Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen Chirurgen erklärte nun, dass 50 Prozent der männlichen Jugendlichen in der Pubertät daran leiden.

Die Folge sind oft Hänseleien und der Verlust der Identität als Mann. Vor allem starkes Übergewicht fördert den Männerbusen. Ebenfalls im Verdacht stehen hoher Alkohol- und Drogenkonsum, wie beispielsweise Cannabis.

In der Regel bildet sich der Männerbusen wieder zurück. Im Alter kann er jedoch aufgrund des höheren Östrogengehalts wieder zurückkehren. In besonderen Fällen kann ein plastischer Chirurg eine Fettabsaugung vornehmen und überschüssiges Brustdrüsengewebe entfernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugendliche, Übergewicht, Pubertät, Männerbrust
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 18:52 Uhr von Ichimaru
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
Die News ist schon fast eine Werbung für die plastische Chirurgie.
Kommentar ansehen
27.11.2011 18:56 Uhr von The Roadrunner
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
Schlechte Newsvorlage: weil: - hier versucht wird Canabis zu verteufeln und,

- so haben wir es einige Arzte bestaetigt, Maenner, welche mit Anabolika versuchen nachzuhelfen seeehr viel mehr von dem Problem betroffen sind, weil sie dann im Alter zur
Mammographi muessen um Brustkrebs (ja bei Maennern) auszuschliessen.

- zum anderen wird das Thema der Mammographie fuer Maenner auch als Vorsorgeuntersuchung im Zusammenhang mit der vergrösserten Busen gar nicht angesprochen (und nur auf Drogenmissbrauch usw berichtet).

Also schlecht recherchiert.
Kommentar ansehen
27.11.2011 18:59 Uhr von Omertabam
 
+22 | -20
 
ANZEIGEN
Ich rauch jetzt schon fast 8 Jahre unregelmäßig Canabis und mir sind noch keine Titten gewachsen... Was mach ich falsch? ;)
Kommentar ansehen
27.11.2011 19:22 Uhr von quade34
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
kommt mir spanisch vor. Man sieht im Sommer viele Jugendliche am Wasser. Mir ist da noch nichts aufgefallen, was diesen Bericht stärken könnte.
Kommentar ansehen
27.11.2011 19:23 Uhr von Frostkrieg
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Die ganze Chemie in den Nahrung, Bisphenol A aus Plastikflaschen und Östrogene im Trinkwasser haben damit natürlich gar nichts zu tun.
Kommentar ansehen
27.11.2011 19:31 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wow, ganz schön seriös, wenn noch nicht mal das "Klinefelter"-Syndrom erwähnt wird, dass jenes Gehänge ebenfalls auslöst. Gibts auch nur für Männer und die Chance es zu haben liegt mit 1:900 ja auch nicht im ernstzunehmenden Bereich ^.^

Es lebe die Wissenschaft!

....
NOT!
Kommentar ansehen
27.11.2011 19:49 Uhr von syndikatM
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
das deckt sich mit meiner subjektiven wahrnehmung der deutschen jugendlichen, die total tuntig aussehen und sich auch so verhalten.
Kommentar ansehen
27.11.2011 20:03 Uhr von Pils28
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Eine echte Gynäkomastie ist eine Vergrößerung der: Brustdrüsen. Ursachen sind meist Störungen im Hormonhaushalt. Therapiert wird dann meist auch diese Störung des Hormonhaushalts. Die G. ist meistens nur ein Symptom und ein Symptom zu behandeln ohne sich um die Ursache zu kümmern ist nicht immer weise. Unterscheiden muss man von der Pseudogynäkomastie. Diese ist keine richtige G. sondern sieht nur so aus. Diese wird meist von Übergewicht hervorgerufen. Hohe Dosen von THC können den Haushalt der Sexualhormone stören und damit eine G. hervorrufen, genauso wie Hopfen.
Kommentar ansehen
27.11.2011 20:06 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@quade34: Das sind ja auch die die selbst bei 35° noch im Tshirt rumlaufen oder erst gar nicht aus dem Haus gehen ;)
Kommentar ansehen
27.11.2011 20:17 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
na das is doch absicht: die frauen werden eben lesbisch, und damit der mann der frau was bieten kann, worauf sie steht, gibts eben busen :)
Kommentar ansehen
27.11.2011 20:30 Uhr von Frostkrieg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hier wird nicht unterschieden: Gerade bei den Dicken handelt es sich meist nur um eine Lipomastie, weniger um eine echte Gynäkomastie. Hierbei ist lediglich das Fettgewebe, nicht jedoch das Drüsengewebe, vergrößert.
Kommentar ansehen
27.11.2011 21:38 Uhr von Schaumschlaeger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Gynäkomastie? Ich dachte in Fachkreisen nennt man das die gemeine Biertitte. :-)
Kommentar ansehen
28.11.2011 10:12 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wen: man halt fett ist waxen einem auch titten. das auf drogen oder die saufferei zu schieben na ja... ich würds ehr aufs fernsehn und internet zurückführen.
Kommentar ansehen
28.11.2011 13:30 Uhr von aniko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glatte Luege: Alkohol und Droggen ? NIE

DIE HORMONBEHANDELTE TIERZUCHT.
Haennchen, Rinder- insbes. Schweinezucht.
Das sind die Ausloeser. Die von Lebensmittelindustire, sowie Konzernen finanzierte Studien, die von dort bezahlten Wissenschaftler, durchgefuehrt werden ist einfach falsch und sie verschweigen es einfach.

[ nachträglich editiert von aniko ]
Kommentar ansehen
29.11.2011 10:46 Uhr von Bluti666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Millionen Frauen nehmen die Pille scheiden die Hormone jedoch über den Urin wieder aus, diese können in Kläranlagen aber nicht herausgefiltert werden und gelangen somit ins Trinkwasser, welches wir alle trinken. Daher kommt der Männerbusen! In der Londoner Themse und in Flüssen der USA wurden deshalb auch bereits Zwitterfische entdeckt:

http://www.news.de/...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?