27.11.11 17:15 Uhr
 3.365
 

LUCA: War der Urahn von allem Leben ein globaler Organismus?

LUCA ist ein Akronym vom englischen "last universal common ancestor", bezeichnet also den letzten, universellen, gemeinsamen Vorfahren von allem bekannten Leben. Das bedeutet nicht, dass es sich dabei um das erste Lebewesen überhaupt gehandelt hat, sondern dass das heutige Leben aus LUCA hervorging.

Man geht davon aus, dass LUCA seine genetischen Informationen mit RNA speicherte, die produzierten Proteine wichen aber oft von den "Vorgaben" ab. Um trotz diesem Umstand zu überleben, könnte Kooperation wichtig gewesen sein. Das heißt, dass Gene und Proteine unter den Zellen ausgetauscht wurden.

Dies machte LUCA zu einer Art "Mega-Organismus", welcher den Ozean beherrschte. Der Austausch von Material wurde möglicherweise durch Isoprenoid-Membranen erleichtert, die durchlässiger sind als moderne Membranen. Vor etwa 2.9 Milliarden Jahren entstanden dann die heute bekannten Domänen des Lebens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Again
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Ozean, Vorfahr, Organismus
Quelle: www.newscientist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 17:20 Uhr von alphanova
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
irgendwie erinnert mich das grad ein bisschen an "Der Schwarm" von Frank Schätzing ^^
Kommentar ansehen
27.11.2011 17:24 Uhr von Again
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@alphanova:
Ich glaube ich sollte mal dieses Buch lesen ;-)
Unter einem Haufen News findet man Kommentare, die auf das Buch verweisen.

@Topic:
Übrigens: Ja, lateraler Gentransfer kommt auch heute noch vor ;-)
Wenn die Membran allerdings durchlässiger war, dürfte das den Effekt verstärkt haben.

Und um so manchem möglichem Kommentar zuvor zu kommen: Nein, die Wissenschaftler haben sich das nicht einfach aus den Fingern gesaugt, weil sie es lustig und schön finden. Da steckt schon einiges an Forschung dahinter, aber wie die Wissenschaftler ihre Schlüsse gezogen haben konnte ich nicht mehr in die News packen. Musste eher einiges über zb Metabolismus und Organellen weglassen.

@Hell:
Ja, der Titel ist reisserisch. Nachdem aber in den Nachrichten relativ selten über LUCA berichtet wird, habe ich mir gedacht, dass ich den Titel so übernehme um mehr Leute zu erreichen. Übrigens hab ich den Originaltitel "Life began with a planetary mega-organism " eher entschärft ;-)


[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
27.11.2011 17:31 Uhr von alphanova
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Again: "Ich glaube ich sollte mal dieses Buch lesen ;-)"

unbedingt, ist sehr spannend geschrieben und das Geld wert.
Kommentar ansehen
28.11.2011 01:13 Uhr von Anlex
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hell: Du mit deinen vielen abgedrehten News solltest mal lieber die Füße ganz still halten.
Kommentar ansehen
28.11.2011 03:11 Uhr von Broctarrh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Pansy Was hat denn "genetischer Vorfahr von etwas sein" mit "willentliche verschiedene Formen von Leben ershaffen" zu tun?

Ausserdem könnte das eh nich der abrahamistische gott sein... Der hat die Welt und das Leben nämlich erst vor 6000 Jahren erschaffen... Und nicht vor 2,9 Milliarden Jahren...
Kommentar ansehen
28.11.2011 08:05 Uhr von Again
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pansy: "Demnach klingt LUCA nach einer Art "Gott", der das Leben "erschuf"."
So ist es nicht gemeint ;-)
Der Mensch ging es aus dem Australopithecus hervor, was diesen aber auch nicht zu Gott macht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?