27.11.11 15:55 Uhr
 130
 

Bundesregierung: Keine Geheimverhandlungen mit Frankreich

Die Bundesregierung hat sich von Berichten distanziert, wonach sie mit Frankreich im Geheimen über ein Vorpreschen bei der Erhöhung der Stabilität in den Euro-Ländern verhandelt.

Ein ranghoher Vertreter der Bundesregierung erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, es gebe keine solchen Geheimverhandlungen. Es gebe, so der Vertreter, eine intensive deutsch-französische Zusammenarbeit über begrenzte Vertragsänderungen.

Die "Welt am Sonntag" hatte von Geheimverhandlungen berichtet. Eine ähnliche Berichterstattung gab es auch in der "Bild". Demnach würden Merkel und Sarkozy im Eiltempo einen Stabilitätsvertrag für die Euro-Länder erzwingen wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Euro, Frankreich, Vertrag, Bundesregierung
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain
Frauke Petry erwägt nach internen Anfeindungen einen Rückzug aus der AfD
USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 17:19 Uhr von opheltes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lol: "Demnach würden Merkel und Sarkozy im Eiltempo einen Stabilitätsvertrag für die Euro-Länder erzwingen wollen."

Wieso ist eig. die News nicht unter Witze kategoriert?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?