27.11.11 15:55 Uhr
 133
 

Bundesregierung: Keine Geheimverhandlungen mit Frankreich

Die Bundesregierung hat sich von Berichten distanziert, wonach sie mit Frankreich im Geheimen über ein Vorpreschen bei der Erhöhung der Stabilität in den Euro-Ländern verhandelt.

Ein ranghoher Vertreter der Bundesregierung erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, es gebe keine solchen Geheimverhandlungen. Es gebe, so der Vertreter, eine intensive deutsch-französische Zusammenarbeit über begrenzte Vertragsänderungen.

Die "Welt am Sonntag" hatte von Geheimverhandlungen berichtet. Eine ähnliche Berichterstattung gab es auch in der "Bild". Demnach würden Merkel und Sarkozy im Eiltempo einen Stabilitätsvertrag für die Euro-Länder erzwingen wollen.


WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Euro, Frankreich, Vertrag, Bundesregierung
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 17:19 Uhr von opheltes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
lol: "Demnach würden Merkel und Sarkozy im Eiltempo einen Stabilitätsvertrag für die Euro-Länder erzwingen wollen."

Wieso ist eig. die News nicht unter Witze kategoriert?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?