27.11.11 14:47 Uhr
 977
 

iPad 3: Retina-Displays werden von Sharp geliefert

Vor kurzem wurden die Daten des iPad-3-Displays bekannt (ShortNews berichtete).

Nun stellte sich heraus, dass Apple Verhandlungen in Milliarden-Höhe mit dem Elektronikriesen "Sharp" abschloss.

Sharp wird aller Voraussicht nach die Retina-Displays für das iPad 3 liefern. Dabei soll, wie schon beim iPhone 4, die Auflösung des Geräts über der möglichen Darstellungsfähigkeit der Displays liegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPad, Display, Auflösung, iPad 3, Retina
Quelle: zeitgeistnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 14:56 Uhr von phal0r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Der letzte Satz ist falsch. Aber die Quelle hat das auch ziemlich unverständlich ausgedrückt. Die Auflösung liegt höher als die Wahrnehmungsfähigkeit des Auges. Man kann also auch bei ganz nahmen Hinschauen keine Pixel erkennen.
Kommentar ansehen
27.11.2011 16:29 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gotteseidank: Hat apple aus der miesen Qualität der ipad2 Displays seine Konsequenzen gezogen.
Kommentar ansehen
27.11.2011 16:53 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
aggronaut: naja als mies wuerd ich die qualitaet nicht bezeichnen. schade ist es jedoch, dass es das gleiche wie iioad 1 ist. sollte das ipad 3 tatsaechlich eine aufloesung von ca 2kx1,5k bekommen waere das aber ein knaller und fuer ein kaufgrund.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?