27.11.11 12:56 Uhr
 118
 

Berlin: Hundewelpen von Tierquäler in zugemüllter Wohnung alleingelassen

In Berlin konnte ein Hausmeister nun ein junges Hundewelpen retten, welches von seinem Besitzer über eine Woche in einer zugemüllten Wohnung alleine gelassen wurde.

Dabei hatte ihm der Besitzer lediglich einen Behälter mit Wasser hingestellt, so dass der Hund tagelang am Jaulen und am Winseln war und sich in der Müllbude Futter suchte.

Die Nachbarn bemerkten das ständige Gejaule und alarmierten den Hausmeister. Der Hund wurde "Crazy Nina" getauft und sucht nun ein nettes Zuhause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Wohnung, Müll, Tierquäler
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 14:22 Uhr von Metalian
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es heißt "der Welpe" nicht "das Welpen".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Großwildjäger von Elefant getötet
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa
Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?