27.11.11 11:44 Uhr
 103
 

Bierbrauer-Fusion in trockenen Tüchern - Fosters wurde geschluckt

Australien genehmigte die bislang größte Fusion zweier Bierbrauereien. Die australische Kultmarke Fosters wurde von einem der weltgrößten Bierhersteller, der Großbrauerei SABMiller, übernommen.

Zu SABMiller zählen die bekannten Biersorten Pilsner Urquell und Grolsch. Umgerechnet legte dieses Unternehmen für den Zukauf von Fosters 7,88 Milliarden Euro hin.

Eine Bedingung zur Fusion machte die australische Regierung: Fosters muss weiterhin in Australien gebraut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Australien, Fusion, Kult, Bierbrauerei
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen
Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?