27.11.11 11:44 Uhr
 102
 

Bierbrauer-Fusion in trockenen Tüchern - Fosters wurde geschluckt

Australien genehmigte die bislang größte Fusion zweier Bierbrauereien. Die australische Kultmarke Fosters wurde von einem der weltgrößten Bierhersteller, der Großbrauerei SABMiller, übernommen.

Zu SABMiller zählen die bekannten Biersorten Pilsner Urquell und Grolsch. Umgerechnet legte dieses Unternehmen für den Zukauf von Fosters 7,88 Milliarden Euro hin.

Eine Bedingung zur Fusion machte die australische Regierung: Fosters muss weiterhin in Australien gebraut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Australien, Fusion, Kult, Bierbrauerei
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?