27.11.11 11:24 Uhr
 845
 

"Two and a Half Men": Ashton Kutcher hat nun bessere Quoten als Charlie Sheen

Die neue Ashton Kutcher-Version von der beliebten amerikanischen TV-Serie "Two and a Half Men" erreicht nun bessere Einschaltquoten als zur gleichen Zeit vor einem Jahr mit Charlie Sheen.

Es war die erste Sendung nach Kutchers Scheidungs-Drama mit Demi Moore.

Und das bedeutet, die Zuschauerquote war ungefähr zehn Prozent höher als bei der gleichen Episode vor einem Jahr, als Superstar Charlie Sheen noch für ungefähr 1,8 Millionen US-Dollar pro Woche für Quotenknaller sorgte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Quote, Charlie Sheen, Ashton Kutcher, Two and a Half Men
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 11:53 Uhr von Lichqueen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das heisst längst nicht das Kutcher beliebter ist. Die Leute sind halt neugierig, wie er sich macht und ob er mit Charlie Sheen mithalten kann.
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:55 Uhr von Y-U-U-K-I
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Sooooo toll fand ich die Serie ehrlich gesagt nie. Ein Flachwitz nach dem anderen.
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:19 Uhr von groehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gucke TAAHM auch weiterhin TROTZ Ashton Kutcher und ich denke so geht es vielen.

Die anderen Protagonisten wie Jake, Berta, Alan und Co. sind einfach gut. Mit Charly ist halt ein guter Charakter gegangen, aber die Serie ist immer noch gut.

Ashton ist nicht so schlimm wie ich befürchtet habe, aber trotz allem passt seine Figur irgendwie nicht so richtig in die Serie, aber mal schauen wie sie sich noch entwickelt und ob Ashton sich vielleicht auch noch entwickelt (was ich aber eher nicht glaube)

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:19 Uhr von phal0r
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kutcher hat auf jeden Fall: frischen Wind reingebracht. Die letzte Staffel mit Sheen war auch nit mehr so doll, von daher kann ich die hohen Quoten schon nachvollziehen.
Kommentar ansehen
28.11.2011 07:35 Uhr von Karma-Karma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal abwarten. Die hohen Quoten der letzten Folgen sind, wenn man genauer hinschaut, ebenfalls Charlie Sheen zu verdanken. In den letzten beiden Folgen gibg es nämlich darum,d ass Alan plötzlich durchdreht und sich für seinen Bruder hält, woraufhin er in die Klapse eingeliefert wird. Großartige Doppelfolge, aber ich dachte da auch schon: Sobals es wieder um Charlie geht, wird die Serie wieder besser.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?