27.11.11 10:15 Uhr
 245
 

Tunesien: Neffe der Frau des Ex-Präsidenten erhielt 18 Jahre Gefängnis

Ein Gericht der tunesischen Hauptstadt verurteilte Imed Trabelsi, Neffe der Frau des ehemaligen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali, zu 18 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von fast 110.000 amerikanischer Dollar für die Beteiligung an der Ausgabe von geplatzten Schecks.

Der Rechtsanwalt von Trabelsi hatte um Vertagung des Falles gebeten, aber der Richter lehnte ab und entschied sich, das Urteil auszusprechen. Die Anklagen belaufen sich auf Rauschgiftbesitz und -konsum, Geldwäsche und Veruntreuung.

Trabelsi befindet sich gerade in einem Hungerstreik, den er am 8. November begann, weil er für eine Sache protestiert, die er als "die Abwesenheit der Bedingungen für einen fairen Prozess" nannte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Präsident, Gefängnis, Tunesien, Neffe
Quelle: news.xinhuanet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?