27.11.11 09:04 Uhr
 8.485
 

Staatliche Zuwendung für Zentralrat der Juden wird verdoppelt

Laut Dieter Graumann wird innerhalb der nächsten Tage, ein neuer Staatsvertrag unterschrieben. Dadurch wird die jährliche finanzielle Hilfe für den Zentralrat der Juden von fünf auf zehn Millionen Euro angehoben. Zuletzt wurden die Hilfen 2008 erhöht.

Lob und Kritik erntete die Linkspartei im Interview, wegen der antisemitischen Haltung einiger Politiker. Positiv hingegen wurde der Kampf gegen Rechtsextremismus gewertet, vor allem in Ostdeutschland.

Als weitere positive Errungenschaften, wurde die Zusammenarbeit mit den muslimischen Verbänden aufgenommen. Zudem zeigte sich Herr Graumann über die Neonazi-Mordserie schockiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Laz61
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hilfe, Zentralrat der Juden, Zuwendung, Dieter Graumann
Quelle: www.domradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

198 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.11.2011 09:16 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+229 | -20
 
ANZEIGEN
aha: wo kann ich einen Rat bilden. Will auch das Geld.


So ein ***** denen Geld zu zahlen. Wofür eigentlich. Dafür das man deren Meinung zu allem hört, die eigentlich kein Schwein intressiert.

ich bin für 0€
Kommentar ansehen
27.11.2011 09:24 Uhr von Fruehrentner
 
+197 | -23
 
ANZEIGEN
So werden Steuergelder verschwendet: Ich fass es nicht
Während Deutsche in Suppenküchen anstehen dürfen
schiebt man denen Millionen in den Arsch
Für was eigentlich?
Denen Ihre Propaganda interessiert keinen Menschen mit Verstand
Kommentar ansehen
27.11.2011 10:11 Uhr von muhkuh27
 
+154 | -14
 
ANZEIGEN
haha: Wie man direkt ein Antisemit ist, nur weil man gegen die Verdoppelung ist.. unglaublich
Kommentar ansehen
27.11.2011 10:33 Uhr von tafkad
 
+85 | -4
 
ANZEIGEN
der Jammerverein der hier in D immer brav über die Ungerechtigkeiten gegenüber Juden jammer aber die Verbrechen in Israel welche dort von Juden verübt werden nichtmal rügt bekommt auch noch Geld von uns?

Ich glaube ich Spinne. Meiner Meinung nach gehören diese ganzen Zentralräte des Landes verwiesen.
Kommentar ansehen
27.11.2011 10:58 Uhr von Highmaster
 
+70 | -2
 
ANZEIGEN
die Kohle: holt der Staat doch mit Kürzungen im Jugend- und Sozialbereich locker wieder rein.

[ nachträglich editiert von Highmaster ]
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:02 Uhr von LoneZealot
 
+19 | -143
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:04 Uhr von bodensee1
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
Unverschämt: wird das unverschämte Volk doppelt vergütet.

Damit sie wieder über die bösen Deutschen schimpfen können,
aber die Untaten in Israel beschönigt werden.
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:13 Uhr von ThePunisher89
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
Wie halt einige vom sogn. Rechtsterrrorismus profitieren. Ein Schelm wer böses denkt...
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:15 Uhr von LoneZealot
 
+14 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:16 Uhr von sabun
 
+42 | -5
 
ANZEIGEN
Gibt es auch: einen Zentralrat der Palistinener in Israel? Zahl Israel auch für diesen Rat?

Übrigens, wir bezahlen doch für die Wiedergutmachung.
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:17 Uhr von Highmaster
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
die: katholischen/evangelische Kirche ist nun mal unsere deutsche Kultur. Die tun was für "mich". Der ZdJ jammert nur und belastet uns mit "Geschichte" wo geschätzte 95% aller lebenden Deutschen nicht dabei oder viel zu Jung, waren.
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:23 Uhr von LoneZealot
 
+7 | -57
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:24 Uhr von blz
 
+49 | -2
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: Äpfel sind nicht Birnen. Hier geht es nicht um eine Staatsreligion, sondern um einen Rat, der wohl einfach so sein ohnehin üppiges Honorar verdoppelt bekommt!
Die Kirche ist eine andere Baustelle.
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:33 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:41 Uhr von Noseman
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@blz: Neimn, es ist genau die gleiche Baustelle. Es gibt weder de iure noch de facto eine "Staatsreligion" in Deutschland.

Daher gibt es nur 2 rechtsstaatlich mögliche Handlungsalternativen

a) einfach gar keine Religion (incl. "Nicht"religionen wie Humanisten u.ä.) fördern

b) alle Religionen (incl. "Nicht"religionen wie Humanisten u.ä.) - auch quantitativ! - gleich fördern (Gleichheitsgrundsatz!!).

Ich wäre prinzipiell und auch erst recht derzeit aufgrund knapper Kassen für a).
b) wäre für mich aber auch noch ok.
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:48 Uhr von str8fromthaNebula
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
und für was brauchen die das doppelte geld ? ich mein , wenn mir schon jemand sagt (weil es mich irgendwie betrifft) das mehr geld weggeht..
dann möcht ich doch bitte wissen wofür und nich nur für wen , und weshalb es sinn macht :D
ansonsten kann man sich die meldung auch sparen und gettrost als bewusste stimmungsmache betrachten..
und damit mein ich nich den autor den er nach shortnews gebracht hat sondern die quelle die es als nachricht rausgab ;)
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:52 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:55 Uhr von moloche
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
keine Zuwendungen: für irgendeine Religion!
Kommentar ansehen
27.11.2011 11:57 Uhr von TheRoadrunner
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:06 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:07 Uhr von Alice_undergrounD
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
find ich gut: dass der staat in comedy-projekte investiert :)

@ LoneZealot

schreib du erst mal das wort "Gott"...etz geh halt mal drauf ein und bestätige oder widerlege des gerücht, dass du dich das nich schreiben traust :D

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:24 Uhr von Floppy77
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Ist Herr Graumann auch schockiert, wenn in Israel Palästinenser über den Haufen geschossen werden? Nein? Oh!

Jemand sollte mal einen ZdD oder ZdA gründen, damit auch Deutsche und Atheisten eine Lobby bekommen.
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:27 Uhr von dommen
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Kann mir einer sagen, was er will, aber die Juden haben doch gar kein Interesse daran, dass der zweite Wltkrieg historisch aufgearbeitet wird. Vorallem die jetztige Geneartion ist offensichtlich nur darauf aus, ihren Status zu instrumentalisieren und Kohle damit zu machen. "Oh sie sind gegen die Verdoppenlung der Zahlungen? Sie sind ein Antisemit" Aber das kennen wir ja zur genüge und diese Masche funktioniert leide immer noch viel zu gut!
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:37 Uhr von culturebeat
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Muslime: "Der ZMD finanziert sich vor allem durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen in Moscheen und private Zuwendungen."

http://de.wikipedia.org/...

Bei den Millionen Muslimen in Deutschland wäre dann nach den "Döner-Morden" eigentlich eine staatliche Förderung von angemessenen 200 Millionen im Jahr möglich.

ES GIBT 4 MILLIONEN MUSLIME
ABER NUR 0,2 MILLIONEN JUDEN IN DEUTSCHLAND!

Den Muslimen steht also 20 Mal so viel Geld zu!
Kommentar ansehen
27.11.2011 12:40 Uhr von culturebeat
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
umgerechnet zahlt Deutschland jetzt 50 Euro für jeden in Deutschland lebendem Juden an den Zentralrat.

Wer soll das bezahlen?

Refresh |<-- <-   1-25/198   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?