26.11.11 20:41 Uhr
 185
 

Südkorea: Pastor muss wegen Affäre ins Gefängnis

In Südkorea wurde nun ein Pastor zu 18 Monaten Haft verurteilt.

Der 51-jährige hatte etwa zehn Jahre lang eine Affäre mit der Frau eines Gemeindemitgliedes. Zudem hatte er das Paar damals getraut.

Die 41-jährige Frau bekam ein Jahr Haft für das Vergehen. Normalerweise bekommt man in Südkorea bis zu zwei Jahre Gefängnis für Ehebruch. Dies wird aber meist zur Bewährung ausgesetzt. Doch in diesem Fall sah das Gericht "die soziale Ordnung grundlegend gestört".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Affäre, Südkorea, Pastor, Ehebruch
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?