26.11.11 20:41 Uhr
 185
 

Südkorea: Pastor muss wegen Affäre ins Gefängnis

In Südkorea wurde nun ein Pastor zu 18 Monaten Haft verurteilt.

Der 51-jährige hatte etwa zehn Jahre lang eine Affäre mit der Frau eines Gemeindemitgliedes. Zudem hatte er das Paar damals getraut.

Die 41-jährige Frau bekam ein Jahr Haft für das Vergehen. Normalerweise bekommt man in Südkorea bis zu zwei Jahre Gefängnis für Ehebruch. Dies wird aber meist zur Bewährung ausgesetzt. Doch in diesem Fall sah das Gericht "die soziale Ordnung grundlegend gestört".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Affäre, Südkorea, Pastor, Ehebruch
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?