26.11.11 20:04 Uhr
 169
 

Bottrop: Brutaler Raubüberfall auf Lottoannahmestelle - Räuber muss ohne Beute flüchten

In Bottrop wurde gestern Abend eine Lottoannahmestelle Ziel eines bislang unbekannten Räubers.

Dieser betrat den Laden und forderte den Inhaber auf, ihm das Bargeld aus der Kasse auszuhändigen. Mit einer vorgehaltenen Waffe verlieh er seiner Forderung Nachdruck. Der Ladeninhaber verweigerte diese dem Räuber jedoch.

Daraufhin wurde er von dem unbekannten mit der Waffe geschlagen und dabei leicht verletzt. Dann flüchtete er. Der Ladeninhaber verfolgte ihn noch ein kurzes Stück, verlor ihn jedoch dann aus den Augen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lotto, Räuber, Beute, Raubüberfall, Bottrop
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 20:07 Uhr von Lichqueen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er sollte lieber den Jackpot knacken statt der Kasse, dann hat er auch keine Geldprobleme mehr...
Kommentar ansehen
26.11.2011 20:41 Uhr von Laz61
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Normalerweise: kommt jetzt die PI-Abteilung, und zieht über die Nationalität/Ethnische Herkunft her.

Täterbeschreibung laut Quelle:

"männlich, deutscher, ca. 28-30 Jahre alt, 1,80m bis 1,90m groß, schlanke Figur, dunkle Jeanshose, schwarze Sturmhaube mit Sehschlitz, schwarze Pistole."

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?