26.11.11 19:54 Uhr
 58
 

HSH Nordbank wegen EU-Auflage im Minus

Die HSH Nordbank ist in die Verlustzone gerutscht. Für 2011 ist bislang ein Verlust von 224 Millionen Euro zu verzeichnen. Allein im dritten machte die Bank 562 Millionen Euro Miese.

Ein Grund für dieses Geschäftsergebnis ist eine Auflage der EU, dadurch musste eine halbe Milliarde an Hamburg und Schleswig-Holstein gezahlt werden. Die beiden Länder hatten die Bank in der Finanzkrise gerettet. Während einer Kapitalerhöhung soll der Betrag aber wieder an die Bank gehen.

Ohne die Zahlungen, so HSH-Nordbank-Chef Paul Lerbinger, hätte die Bank einen Vorsteuergewinn von 839 Millionen Euro verbuchen können. Die Kernkapitalquote der Bank betrug Ende September 17,9 Prozent, ein Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Minus, Auflage, HSH, HSH Nordbank, Nordbank
Quelle: www.ftd.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 20:12 Uhr von ZzaiH