26.11.11 18:32 Uhr
 349
 

Frankreich: Mann tötet schwangere Freundin, friert sie ein und flüchtet ins Ausland

Eine grausige Tat hat sich jetzt in Frankreich ereignet. Dort hat ein 36 Jahre alter Mann seine hochschwangere Freundin erst erschlagen und dann eine Tiefkühltruhe gelegt.

Dann flüchtete er wieder in seine Heimat, die Demokratische Republik Kongo. Von dort informierte er auch die Polizei in Frankreich, welche die tote Frau dann fand.

Ein Sprecher der Justizbehörde gab in einem Interview an, dass sich das Paar illegal in Frankreich aufgehalten habe. Die Frau stammte ebenfalls aus dem Kongo.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frankreich, Ausland, Mord, Flucht, Freundin
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 21:08 Uhr von LhJ
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
flüchtet ins Ausland?
Wohl eher: flüchtet in die Heimat und ist nun ohne Kind in einem Land, wo er vermutlich eh nicht verfolgt werden wird.

Freundin los, Kind los. Alles super gelaufen. (Ja, das war Zynismus)
Kommentar ansehen
27.11.2011 03:13 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Polizei sollte zumindest die Angehörigen der Frau im Kongo informieren.
(Personaldaten und Foto des Täters nicht vergessen)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?