26.11.11 17:33 Uhr
 572
 

Angst vor Raubkopie verhindert PC-Version von "Ghost Recon - Future Soldier"

Die Debatte um Raubkopien ist allgegenwärtig, ob nun im Film-, Musik- oder Software-Bereich. Beim Videospiel "Tom Clancy´s Ghost Recon - Future Soldier" führte die Angst vor Piraterie nun zu einer drastischen Konsequenz: Der Titel wird nicht für den PC erscheinen.

Der Anteil jener PC-Spieler, die den Titel spielen würden ohne ihn zu kaufen, sei laut Produzent Sébastien Arnoult schlicht zu hoch - er beziffert ihn auf ganze 95 Prozent. Deshalb soll "Future Soldier" für diverse Konsolen erscheinen, nicht jedoch für den piraterieanfälligeren PC.

Doch die Entwickler machen aus der Not eine Tugend und antworten mit einem so genannten Free2play-Titel auf die Raubkopie-Gefahr: Das exklusiv für den PC erscheinende Spiel "Ghost Recon Online" wird kostenlos im Internet spielbar sein, während "Future Soldier" wie üblich kommerziell vertrieben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: PC, Angst, Version, Raubkopie, Piraterie, Ghost Recon
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 17:33 Uhr von JonnyKnock
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Auch wenn "Future Soldier" und "Ghost Recon Online" nicht dieselben Spiele sind, könnte man es durchaus etwas zynisch finden, dass sich die anhaltende Software-Piraterie langsam bezahlt macht, indem immer mehr Free2play-Titel mit AAA-Anspruch veröffentlicht werden. Andererseits ist es natürlich nur zeitgemäß, so langsam doch auf die Entwicklung zu reagieren und die bisherige Angebotsform zu überdenken und zu modernisieren.
Kommentar ansehen
26.11.2011 17:35 Uhr von Allmightyrandom
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Angst: vor Raubkopien verhindert den Verkauf von spielen.

Die Publisher haben alle Versionen des Spiels mitsamt entwicklern eingeschlossen, damit niemals eine Raubkopie dieses einmaligen Meisterwerkes im Nebel des Internets auftaucht.

/Ironie off

Shooter für die Konsole--- LÄCHERLICH!

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
26.11.2011 18:31 Uhr von prototype0815
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe echt lächerlich.
Xbox= Chip
Ps1= Chip
Ps2= Chip oder Memory Hack
Ps3= Fail ;) oder oder oder
Xbox 360 = jtag, Glitch hack oder Flash

Schade um das Spiel aber was erwarten die? Egal welches System ..... überall wird kopiert wenn es geht. Bringt ein guten Online Modus raus mit Key, dann kauft sich auch jeder das Spiel wenn es ihm gefällt.
Kommentar ansehen
26.11.2011 20:34 Uhr von Marky
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist so lächerlich! Als wenn es keine Raubkopien der Konsolenversionen geben würde .... pfff
Kommentar ansehen
28.11.2011 13:21 Uhr von deraufdersucheist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Soll: Ich bin PC-User und habe keine Konsole. Soll ich die jetzt wegen "Verleumdung" oder "Übler Nachrede" verklagen?

Wenn sie es nicht gebacken kriegen ein Spiel auf den PC zu bringen dann sollen sie halt sein lassen. Aber 95% der PC-Spieler als Raubkopierer zu bezeichnen finde ich doch etwas sehr dreist. Soll ich nebst EA jetzt auch noch Ubisoft auf die schwarze Liste setzen?
Kommentar ansehen
29.11.2011 12:42 Uhr von httpkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man will warscheinlich das "Free2Play" Model auf dem pc nicht gefährden. Mitttlerweile wird damit ne Menge Geld gemacht. Und wie hier in ner anderen News behaupter ist Free2Play nicht wegen zu vielen Raubkopien ein Thema, sondern weil man damit viel mehr Geld machen kann. Asiatische Rollenspiele und Browsergames haben es vor gemacht, jetzt ziehen die ganzen Publisher nach.
Kommentar ansehen
29.11.2011 16:37 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor es wieder eine billige Konsolen zu PC Konvertierung geworden wäre, ist es vllt besser so.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?