26.11.11 13:03 Uhr
 548
 

Kärnten: Sehbehinderter Skifahrer zu Tode gestürzt

Am heutigen Vormittag verunglückte ein sehbehinderter Skisportler auf dem Mölltaler Gletscher in Oberkärnten. Der Mann befand sich dort beim Training für die kommenden Paralympischen Winterspiele.

Bei der Abfahrt verfehlte der 40-jährige Sportler die Piste und stürzte etwa 30 Meter in die Tiefe. Der Aufprall im felsigen Gelände war tödlich. Zu wenig Schnee an der Aufprallstelle kam zudem erschwerend hinzu.

Trotz seines Helms und eines schnellen Einsatzes durch einen Rettungshubschrauber konnte dem etwa 40-Jährigen aus Tschechien nicht mehr geholfen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Todesfall, Paralympics, Skifahrer, Kärnten, Sehbehinderter
Quelle: kaernten.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt
Fußball: Neuer Trainer des VfL Wolfsburg ist Niederländer Andries Jonker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 13:54 Uhr von sooma
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Also am Leben teilhaben is ja fein - aber man kanns auch übertreiben.
Kommentar ansehen
26.11.2011 14:15 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
..und d a s: war komplett übertrieben und unsinnig..
Kommentar ansehen
26.11.2011 15:03 Uhr von Maniska
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die: Sehbehinderten nicht immer einen "Rufer" dabei?
Also einen der sehen kann und sie über die Stimme lotst? Wenn man wenig/nichts shene kann, kann schon eine normale Unebenheit gefährlich werden.

Ok, "Sehbehindert" kann viel bedeuten von "gerade so als sehbehindert eingestuft" bis zu "blind wie Maulwurf".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Fachkräften" ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen.
Deutsche schämen sich, wenn das über sie bekannt wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?