26.11.11 11:01 Uhr
 7.569
 

Bonn: Rheinmesse entwickelt sich zu totalem Flop - Händler aufgebracht

Die erste Rheinmesse in den Rheinauen entwickelt sich zu einem totalem Flop. Das ist das erste Fazit zur Halbzeit.

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache. Von den von Veranstaltern erwarteten 50.000 Besuchern kamen gerade einmal rund 14.000.

Das verärgert natürlich in erster Linie die anwesenden Händler, die bis zu 1.800 Euro Standmiete zahlen mussten. Messe-Geschäftsführer Ragnar Brockschnieder gab unterdessen in einem Interview zu, dass es alles andere als gut liefe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Messe, Bonn, Rhein, Händler, Flop
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 12:23 Uhr von tulex
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
Public Relations die haben ja eine super PR gefahren, ich lebe zur Zeit ganz in der Nähe und habe NICHTS aber auch so gar nichts von besagter Messe mitbekommen.
Kommentar ansehen
26.11.2011 12:47 Uhr von smile2
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Werbung: Ähm, ich höre zum ersten mal davon, dass da ne Messe ist. Interessant wäre noch gewesen, um was für eine Messe es sich handelt. Strickwaren? Autos? Bücher? Eimer? Knöpfe?

;)
Kommentar ansehen
26.11.2011 13:55 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
1800€? Das iost doch noch ein Schnäppchen, gegenüber den etablierten Messen........
Kommentar ansehen
26.11.2011 16:13 Uhr von Last_Judgement
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle hat mal ein paar mögliche aber auch plausible Gründe für den Reinfall aufgelistet:


Das Motto:

„Lifestyle meets Nature“: Hört sich erst einmal schwer modern an, aber dann bekommt man in den zehn Messezelten ein konzeptionsloses Sammelsurium vom Edelschnaps über Massagesessel bis hin zur Antifaltencreme geboten.
_______________________
Der Termin:

Ende November denken die Menschen eher an Weihnachtsmarkt in der City als an an eine Lifestyle-Messe auf der grünen Wiese. Dazu kam: Kaum war die Messe am letzten Samstag gestartet, musste sie am Totensonntag geschlossen bleiben. Brockschnieder: „2012 müssen wir mindestens vier Wochen vor dem 1. Advent liegen.“
Die Lage

Die Rheinaue ist als Freizeit-Areal akzeptiert, aber für eine Messe ist die Anfahrt zu kompliziert. Und abends trauen sich vor allem ältere Menschen nicht mehr in den dann düsteren Freizeitpark.
_______________________
Die Lage:

Die Rheinaue ist als Freizeit-Areal akzeptiert, aber für eine Messe ist die Anfahrt zu kompliziert. Und abends trauen sich vor allem ältere Menschen nicht mehr in den dann düsteren Freizeitpark.
________________________
Parken:

Katastrophal! Der Parkplatz am Haupteingang ist nur für Aussteller reserviert. Besucher müssen sehen, wo sie ihr Auto abstellen.
Kommentar ansehen
27.11.2011 04:43 Uhr von meisterthomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wofür haben die 1.800 Euro Standmiete gezahlt: Für den feuchten Dreck auf der Wiese vor dem alten Bundestag?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?