26.11.11 10:02 Uhr
 1.400
 

Kanada: Pilzfarmzüchter töten drei Arbeiter mit Gaswolke - keine Entschädigung

Die Eigentümer einer bankrotten Pilzfarm im westlichen Kanada wurden am vergangenen Freitag für eine Giftgaswolke bestraft, die drei Arbeiter tötete und bei zwei anderen einen Gehirnschaden verursachte. Die in einer Scheune versprühte Giftwolke bestand aus Schwefelwasserstoff und Ammoniak.

Ein Landgericht in Surrey (British Columbia) forderte die Firmeneigner auf, einen Schadenersatz in Höhe von umgerechnet etwa 335.000 US-Dollar an die Geschädigten zu zahlen. Betroffen waren die Firmen "A-1 Substratum Ltd." und "H.V. Truong Ltd."

Der Rechtsanwalt der Firma A-1 sagte, dass die Geldstrafe so gut wie sicher nicht bezahlt würde. Schließlich wurde die Firma durch diese Tragödie schon kaputt gemacht, aber die Sache würde als abschreckende Beispiel dienen. Die Toten heißen Ut Tran, Jimmy Chan und Han Pham.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Kanada, Entschädigung, Arbeiter, Giftgas
Quelle: www.upi.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 10:59 Uhr von joseph1
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
aha: sie züchten also pilzfarmen;););)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?