26.11.11 10:00 Uhr
 2.691
 

Kirche wollte, dass HIV-Patienten ihre Medikamente nicht einnehmen - Sechs Tote (Update)

Mindestens sechs Menschen starben in Großbritannien, nachdem ihnen von einer evangelikalischen Kirche erzählt wurde, sie seien von ihrer HIV-Krankheit mittels Teufelsaustreibung geheilt worden und bräuchten die erforderlichen Medikamente nicht mehr.

Während des Gebets schrien Pastoren die Person an, um sie vom Teufel zu befreien, der mit Weihwasser aus ihrem Körper vertrieben werden sollte, das ihnen ins Gesicht gespritzt wurde.

Die "Synagogue Church of All Nations" in London, vertreten durch Pastorin Rachel Holmes, erzählte gegenüber einem TV-Sender, sie hätten eine 100-prozentige Erfolgsrate. Die Kirche hielt eine Gebetsstunde ab, in der Gläubige aus ganz Europa kamen, um geheilt zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Tote, Kirche, HIV, Medikation
Quelle: www.upi.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 10:05 Uhr von spencinator78
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.11.2011 10:08 Uhr von Hirnfurz
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Warum die Kirche so viel damit zu tun hat? Weil sie selbst ein Werk des Satans ist! Vom Urglauben weit weg versucht sie, durch Verblendung der Menschen ihre Macht mit allen Mitteln weiterzuerhalten.

Nicht umsonst wird sie in der Offenbarung als Hure bezeichnet, die "auf vielen Wassern sitzt". Hure deshalb, weil sie mit den politischen Bündnissen Pakte eingegangen ist.
Kommentar ansehen
26.11.2011 10:38 Uhr von Protonator
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Meine Fresse, wie minderbemittelt ist die Dame eigentlich?! Eine 100% Erfolgschance gegen Krebs indem man jemanden anbrüllt wie ein psychopat und der Person dann Kranwasser ins Gesicht spritzt?? Das glaubt die doch nicht tatsächlich oder? Das kann doch nicht war sein, das ist ja nichtmal mehr Mittelalter sondern schon Steinzeit, die ist doch nich ganz richtig in der Birne!!
Kommentar ansehen
26.11.2011 10:41 Uhr von atrocity
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Warum die Kirche so viel damit zu tun hat? Klar hat die Kirche viel mit obskurem Okkultismus zu tun.
Oder was ist davon zu halten das die Leute an übersinnliche Wesen glauben und auf ihre Gnade hoffen?

Ob nun Christ, Satanist, Esoteriker oder Homöopath... alle haben sie etwas gemeinsam: sie glauben an Obskure Sachen die sich mit dem Verstand in keiner weiße beweisen lassen.

Prinzipiell ist das ja ihre Sache, aber wenn Menschen dabei umkommen hört der Spaß auf.
Kommentar ansehen
26.11.2011 10:54 Uhr von Metalian
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@spencinator78: In deiner News die Verstorbenen zu erwähnen, hast du aber nicht als wichtig erachtet, oder?
Ist ja auch Nebensache.

Edit: Sorry, hast ja doch 3 erwähnt.

[ nachträglich editiert von Metalian ]
Kommentar ansehen
26.11.2011 10:57 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts die noch? Ich dachte, diese Sekte ist auf der Insel verboten worden?
Kommentar ansehen
26.11.2011 11:43 Uhr von gamer9991
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Synagogue Church of All Nations ist meines Wissens eine Sekte, von daher ist es nicht sehr verwunderlich. Ich mag die Kirche zwar auch nicht, aber hier hat eine Sekte dies verschuldet und nicht die Kirche, von daher irreführende News, die SCOAN ist keine Kirche sondern eine Sekte
Kommentar ansehen
26.11.2011 12:56 Uhr von Franco-Stiletti
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@9991: >>>>...die SCOAN ist keine Kirche sondern eine Sekte <<<<


Und, ist die Kirche nicht auch eine Sekte. Gegründet von einem heimatlosen Wanderprediger und 12 verwirrten Typen welche ihm hinterher watschelten?

Der erste Boss dort war glub ich ein erfolgloser Fischer der dem Chef schon vor den Start das Mißtrauen ausgesprochen hat und ihn veleugnete. Dann gab es da glaub noch einen Spion welcher der Konkurenz wichtige Daten zuspielte.

Also ein von Anfang an ein verwirrter, uneiniger Verein von Verätern durchdrungen, der seine Mitglieder anlügt,bedroht ausbeutet und unterjocht.Sekte halt.
Kommentar ansehen
26.11.2011 13:40 Uhr von Fabion
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal im ernst: jemand, der blöd genug ist, diesen mist ernsthaft zu glauben, ist vermutlich eh besser tot. und selber schuld sowieso.
Kommentar ansehen
26.11.2011 14:12 Uhr von Polyhymnia
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie denn unbedingt wollen: Naja, wenn sich radikale Fundamentalisten aus freien Stücken selbst umbringen ist es ihr gutes Recht.

Es ist sozusagen die Gegenbewegung von "England schafft sich ab"^^
Kommentar ansehen
26.11.2011 14:33 Uhr von bip01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wtf? 6 Tote ist eine "100-prozentige Erfolgsrate"?
Kommentar ansehen
26.11.2011 15:58 Uhr von Juventina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir leid: Aber mein Mitgefühl hält sich in Grenzen. Wer so dumm ist, einen solchen Schmarrn zu glauben, der hat sich sein eigenes Ableben ausgesucht.

Religiöse Spinner, sich selbst ausrotten ist ja mal ein guter Anfang...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?