26.11.11 09:37 Uhr
 576
 

Eishockey: Neun Monate Bewährungsstrafe nach Bodycheck

Das Amtsgericht Sonthofen hat einen Hobby-Eishockeyspieler zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten verurteilt.

Im Bezirksligaspiel zwischen dem ERC Lechbruck und SG Oberstdorf/Sonthofen soll der Verurteilte mit erhobenem und quer gestelltem Schläger seinen Gegenspieler angegriffen haben.

Dieser leide noch heute an den Folgen. Das Urteil: neun Monate auf Bewährung wegen vorsätzlicher und gefährlicher Körperverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Urteil, Eishockey, Bewährung, Check, Bezirksliga
Quelle: www.eishockey-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2011 10:18 Uhr von FFFogel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gefährliche KV: gefährliche Körperverletzung ist IMMER vorsätzlich, fahrlässig kann man die garnicht begehen.

Eine gewisse Härte im Sport ist normal, und dass man dabei auch mal knochen und bänder leiden alles andere als selten. Jedoch ist es absurd, das Fouls, die darauf Zielen den Gegner zu verletzen von den Strafvervolgungsbehörden großteils ignoriert werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher wurde wuschig, als ihn seine Tochter streichelte
Bushido ist kein King
Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?