25.11.11 22:43 Uhr
 139
 

Fußball/1. Bundesliga: Borussia Mönchengladbach übernimmt die Tabellenführung

Im Freitagsspiel der ersten Fußball-Bundesliga verlor der 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach deutlich mit 0:3 (0:2). 50.000 Zuschauer (ausverkauft), davon waren rund 6.000 aus Mönchengladbach, waren im Stadion zu Gast.

In der 20. Minute brachte Mike Hanke die Gäste in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Juan Arango auf 2:0. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit traf erneut Mike Hanke zum 3:0-Endstand.

Durch den Sieg steht Borussia Mönchengladbach vorläufig auf dem ersten Tabellenplatz. In der vergangenen Saison wäre Mönchengladbach fast abgestiegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, 1. FC Köln, Borussia Mönchengladbach, Tabellenführung
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 23:01 Uhr von mcbeer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: bin kein Gladbach Fan. Aber ich habe mich tierisch gefreut, das die Geissböcke diese Klatscvhe bekommen haben. Das beste wäre, das Poldi und Co in die zweiten Liga absteigen würden. Ekelhafter Verein.
Kommentar ansehen
26.11.2011 03:10 Uhr von Gmull
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Recht: amüsant, die Kölner Leistung. Leistung? Eigentlich nicht. Bezeichnend die Szene, in der Ter Stegen am Ball war und keiner der Kölner zu ihm hin lief, wie es so üblich ist, um den Torwart mal langsam dazu zu bewegen, den Ball in die Hand zu nehmen bzw. nach vorne zu schießen. Leicht grinsend und entschuldigend zuckte er mit den Achseln, sowas hat er wohl auch noch nie gesehen.
Habe langsam das Gefühl, da ist was im Busch. Köln soll sich immer abfertigen lassen, damit die Fanlager sich nicht in die Wolle bekommen :-). 12:1 Tore in den letzten drei Spielen, was ist da los? Engagement = null.
Alles in allem ätzend langweiliges Spiel, keiner der beiden Mannschaften ist in der Lage, ein Spiel zu führen (ähnlich wie Dortmund). Köln war allgemein unfähig, aber die beiden Borussias haben meist das Motto: hinten gut stehen und vorne kontern, Gegner soweit machen lassen. Dumm nur, wenn der auch nix hinbekommt. Was man auch merkte: Torschüsse hatten die Gladbacher laut Statistik zwar 15 Stück, aber keinen richtig zwingenden (bis natürlich die Tore, wobei das erste ein grausamer Fehler Geromels war und die beiden zu Beginn). Das Spiel war anstregend anzuschauen wie kaum ein anderes aufgrund der Kölner Passivität, Lustlosigkeit und Unfähigkeit, irgendetwas zu tun. Rensing hat die richtigen (harten) Worte nach dem Spiel gefunden.

[ nachträglich editiert von Gmull ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?