25.11.11 18:31 Uhr
 4.217
 

Microsoft: Offensichtlich soll es zwei Versionen der neuen Xbox 720 geben

Die Gerüchteküche um die Next-Generation-Konsole von Microsoft brodelt weiter. Eine Technikseite aus England liefert nun neue Informationen.

Zum einen gibt die Seite an, dass die Kinect-Funktion im Start-Bundle enthalten sein wird und nicht zusätzlich gekauft werden muss. Des weiteren sollen zwei Versionen entstehen. Eine mit optischem Laufwerk, Festplatte und Abwärtskompatibilität und eine deutlich günstigere Version ohne diese Features.

Wie immer bleibt jedoch abzuwarten, ob man den Gerüchten glauben schenken kann. Allerdings scheint zumindest eine integrierte Kinect-Funktion als der nächste logische Schritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Unterschied, Variante, Xbox 720
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 19:39 Uhr von tobe2006
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ehm: hab ich das richtiv verstanden..
eine konsole soll haben:
laufwerk
hdd
und kann 360 games abspielen.

eine "billig" version:
hat nix.
also auch kein laufwekr/hdd
wie soll man dann bitte spielen? fliegen die spiele dann einfach so aufn bildschirm?
hätt mir ja erstnoch vorstellen können das man die games da downlaoden muss. aber ist ja keine hdd dabei. zumal ich das ne ziemliche zumutung finde, da ich hier z.b. immernoch dsl3k hab und da kann ich dann erstmal nen tag downloaden bis ich n spiel spielen könnte.

versteh das ganze nich?
Kommentar ansehen
25.11.2011 19:41 Uhr von MC_Kay
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@tobe2006: Das habe ich mich auch gefragt. :/

Evtl. über "OnLive Streamen". Aber dann braucht man eigentlich keine Konsole mehr.
Kommentar ansehen
25.11.2011 20:15 Uhr von Maaree
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
cloud gaming vllt?

die konsole brauchste dann um die kontroller irgendwo am tv anzuschließen und damit zu surfen
Kommentar ansehen
25.11.2011 20:45 Uhr von Askeria
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da stellt sich: doch die frage, wie aus einem artikel mit ungenannter quelle und spekulationen, ein "Offensichtlich" wird.....

und tobe: mc_kay und maaree haben recht; es wird auf game-streaming rauslaufen (wie der service von devid perry z.b.)
allerdings glaube ich nicht, dass die kommende generation vollends auf diese technik aufbauen wird.... weshalb ein model ohne lw, festplatte u.ä. sehr sehr unwahrscheinlich ist...
Kommentar ansehen
25.11.2011 23:17 Uhr von bokuliztikz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine möglichkeit ist das Spiele gestreamt werden, es wurde in Vergangenheit schon eine solceh Konsole vorgestellt, wie sie heißt ist mir entfallen. ich persönlich halte nichts von dieser Methode, weil selbst Heute nicht immer stabiles Internet gegeben ist. Auserdem dauert es ewig wenn man ein Spiel (8GB und mehr) via Stream auf die Ferstplatte lädt. Dabei würde die Eigenschaft des sorgenlosen Spielens einer Konsole verlorten gehen.

Die andere möglichkeit sind SD Laufwerke (große USB Sticks),
man könnte die Größe der Datenträger an die anforderung der Spiele anpassen. Diese Speichermedien werden auch immer erschwinglicher, darum halte ich diese Lösung für die wahrscheinlichste.
Kommentar ansehen
26.11.2011 01:39 Uhr von