25.11.11 15:51 Uhr
 657
 

Papst wegen Verletzung der Anschnallpflicht angezeigt

Der Rechtsanwalt Johannes Christian Sundermann aus Unna hat im Auftrag seines Mandanten den Papst wegen Verletzung der Anschnallpflicht angezeigt. Er ist der Meinung, dass der Papst auch im Papamobil angeschnallt sein muss.

Weiterhin verlangt er auch eine höhere Strafe, da dies nicht zum ersten Mal vorkomme. Als Zeugen werden u.a. Robert Zollitsch (Erzbischof von Freiburg und Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz) oder Minsterpräsident des Landes Banden-Württemberg Winfried Kretschmann genannt.

Eine entsprechende Bestätigung, dass eine entsprechende Anzeige eingegangen ist liegt vom Ordnungsamt Freiburg (in dessen Bezirk der Papst unangeschnallt in seinem Papamobil gefahren wurde) bereits vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: centoke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verletzung, Papst, Gurt, Papamobil
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung
Nackte Gummi-Nippel und Brüste: Feministin setzt Zeichen gegen "Slut Shaming"
Indischer Politiker schlägt auf Flug mit Sandale auf Steward ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 15:51 Uhr von centoke
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
Also ich finde man kann es auch übertreiben... Nur weil es einem Anwalt und seinem Mandanten langweilig ist und etwas gegen die Kirche hat, muss man nicht das Ordnungsamt oder die Justiz damit belasten.
Kommentar ansehen
25.11.2011 16:09 Uhr von bannman
 
+11