25.11.11 15:30 Uhr
 3.173
 

Rentner "ermitteln" gegen Falschparker

Das Ordnungsamt bekommt Verstärkung von ehrenamtlich agierenden Rentnern. Diese fotografieren auf eigene Faust die Falschparker in der Stadt und bringen diese zur Anzeige.

Einige der Unterstützer bringen es auf 4.000 Anzeigen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, da die Rentner absolut kostenlos arbeiten.

Einer der Unterstützer hat seine Aufgabe sehr genau genommen und einen Rettungshubschrauber im Einsatz fotografiert, der im Parkverbot landete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: simme32
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Straße, Rentner, Falschparker, Ordnungsamt, Falschparken
Quelle: news.carsale24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 15:30 Uhr von simme32
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Sollte die ehrenamtliche Unterstützung wahr sein, hat man als notorischer Falschparker bald eher schlechte Karten in Köln.
Kommentar ansehen
25.11.2011 15:37 Uhr von Pikatchuu
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Dolle Quelle und Aktuelle News.

*Einer der Unterstützer hat seine Aufgabe sehr genau genommen und einen Rettungshubschrauber im Einsatz fotografiert, der im Parkverbot landete.*

Das ist schon so alt.
Kommentar ansehen
25.11.2011 15:40 Uhr von phiLue
 
+67 | -4
 
ANZEIGEN
Die Rentner nehmen uns die Artbeitsplätze weg!

Nein, jetzt mal ehrlich. Nicht nur in Köln, das passiert überall wo den Rentnern langweilig ist und den anderen Menschen wegen lapalien das Leben zur Hölle machen wollen, nur weil sie wahrscheinlich selbst unzufrieden mit ihrem Leben sind.
Anders kann ich mir das nicht erklären.
Kommentar ansehen
25.11.2011 15:57 Uhr von mia_w
 
+57 | -8
 
ANZEIGEN
"Das größte: Schwein im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant.“

Hoffmann von Fallersleben
Kommentar ansehen
25.11.2011 16:42 Uhr von kingoftf
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Der größte Lump: im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“

Hoffmann von Fallersleben
Kommentar ansehen
25.11.2011 16:53 Uhr von Feuerfaenger
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.11.2011 17:01 Uhr von Der_Anonyme
 
+4 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.11.2011 17:24 Uhr von affenkotze
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@ Der_A: Ist dir eigentlich bewusst, dass du genau das verkörperst, was du anprangerst?

So viel wie ich grad´ kotzen möchte kann kein Mensch essen.
Kommentar ansehen
25.11.2011 17:24 Uhr von _Illusion_
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@ Der_Anonyme: Irgendwie ist dein riesiger Post ziemlicher Quatsch *lach
Kommentar ansehen
25.11.2011 17:49 Uhr von Last_Judgement
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
@ Der_Anonyme: Dir ist aber hoffentlich klar, das dass vorsätzliche blockieren der linken Fahrbahn Nötigung ist , oder ??
Kommentar ansehen
25.11.2011 18:10 Uhr von supermeier
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.11.2011 18:43 Uhr von hans-peter-m
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
@supermeier: Nein kann er nicht. Da er selbst angibt, dass die Leute ihn dann rechts überholen, heißt das, dass er gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hat, da sogar genug Platz war ihn zu überholen. Damit ist er in diesem Moment kein bisschen besser, als der, der ihn überholt und zu schnell fährt. Hauptsache man kann sich toll fühlen, dass man es dem Raser gezeigt hat...
Kommentar ansehen
25.11.2011 18:50 Uhr von cantstopfapping
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mal rentner bin hoffe ich doch stark, dass ich sinnvollere hobbies habe. manche leute wissen wirklich nimmer, wie sie den tag umbringen sollen...
Kommentar ansehen
25.11.2011 18:51 Uhr von supermeier
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.11.2011 19:07 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Einfach: ein Foto von seinem Auto an die Gema schicken und eintragen lassen. Dann wirds Teuer für die Rentner die nichts besseres zu tun haben als Falschparker zu fotografieren. Gilt dann aber auch für Blitzerfotos, da man ja ein Urheberrecht an den Bildern hat.
Kommentar ansehen
25.11.2011 23:20 Uhr von Last_Judgement
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ supermeier: Achsooo...dann muss mein Prof aus dem Grundlagen Recht-Kurs ein Schwachmat sein, da er diesen "Blödsinn" schon seit mehreren Jahren verbreitet.

Achja, der meinte damals in der Vorlesung (ist bestimmt schon 3/4 Jahre her) von wegen dass der Raser/Drängler sich dann oft genötigt fühle, Rechts zu überholen und somit eine Straftat begehen würde, die in der Nötigung bzw. der Links-Blockade des "Verantwortungsbewussten" ihren Ursprung hat/hätte ...



Verzeihung, ich wusste nicht das du promovierter Jurist bist...
Kommentar ansehen
26.11.2011 00:27 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Süß die Rentner. Man sollte es ihnen mit gleicher Münze heimzahlen. Natürlich nicht gewaltätig oder sonstiger kram.

Man kann sie ja mal abpassen und dann 3 Stunden hinter ihnen herlaufen mit einer Kamera und alles was man für Regelwiedrig hält fotografieren.

Das werden lustige Szenen ^^
Kommentar ansehen
26.11.2011 02:44 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind gute alte deutsche Denunziantengene am: Arbeiten. Werden so schnell auch nicht aussterben.
Kommentar ansehen
26.11.2011 11:30 Uhr von aquilax
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@weimar: dein kommentar: "bitte erschießt mich wenn ich in dem alter so blöde werde. "

keine sorge, "unsere" kinder werden dir mit 70 sehr wahrscheinlich auf offener strasse mal gehörig in die fresse treten wenn du auf dem boden liegst.
Kommentar ansehen
26.11.2011 11:38 Uhr von aquilax
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
so dooooooooof! ihr seid zu bedauern
regt euch über solch einen mist auf, aber tut wirklich nichts dagegen weil ihr zu feige seid.

das ist das gleiche wie mit dem internet-datenschutz-gesabbel. dabei lachen sich schufa & co. einen ast über deutschlands dumme "internetgemeinde", die ausser blabla nichts gegen die datenhändler Nr1 unternimmt.
die machen euch das leben zur sau, wenn sie wollen.
nicht zensursula und co, ihr nullchecker.

wer unternimmt etwas von euch pflaumen?

keiner.

labert schön weiter.
Kommentar ansehen
26.11.2011 12:30 Uhr von Der_Anonyme
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@nokia1234 "Schwarzarbeit" ist es nur, wenn man dafür Geld bekommt.
Und wenn sie Geld vom Staat bekämen wäre es schwerlich Schwarzarbeit, oder können staatlich bedienstete wirklich die Steuer unterschlagen?

Und solange man kein Geld nimmt, greift auch kein Gewerberecht.
Denn im Grunde könnte man diese Arbeit ja als "Sozial Unwert" bezeichnen, und damit wäre sie nicht durch die Berufsfreiheit gedeckt.
Dann wären aber auch Politessen "sozial unwert" ;-) . Einem Hamburger Juristen der für STerbehilfe Geld nahm hat man diese Tätigkeit einfach mal als "sozial unwert" bezeichnet, und damit quasi ein berufsverbot verhängt.
Übrigens: Meist wird bzw. wurde "sozial unwert" gegen Prostitution eingesetzt.


@Nokia1234
Natürlich darf man fremde Autos fotografieren.
Man darf die Bilder sogar unverfremdet veröffentlichen. Auch mit Kennzeichen.
Das gilt auch für Fotos auf denen unter anderen Nokia1234 zu sehen ist.

Und übrigens: Wenn ich Nokia1234 fotografiere, liegt das "Urheberrecht" immer bei MIR.
Ich glaube das ist in Deutschland sogar unveräußerlich (kann nicht verkauft werden).


@Illusion
ZU schwer zu verstehen? Da gibt es Erwachsenenkurse für Leseverständnis.
Es ist wohl kaum "Quatsch" dass man mit solchen Ausdrucken hinter der Heckscheibe den Typen Mensch stark provozieren kann, um den es hier geht.
Also kein "Quatsch".


@Last_Judgement

Es ist keine "Nötigung" wenn ich bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 120 dort exakt 120 fahre.
Dann gibt es keinen Grund die Spur freizumachen, da er eh nicht schneller fahren darf.
Doch, es gäbe einen Grund, wenn ich eine Kamera laufen hätte, würde ich ihm frei machen damit man sieht dass er zu schnell fährt. Da wäre es mir ein Hochgenuss das Video an die Polizei weiter zu geben.
Falls das möglich ist, würde ich sogar wollen dass diese Leute meine Identität erfahren.
Wenn ich dauerhaft mit 120 links fahre wärend keine Geschwindigkeitsbegrenzung vorherrscht, wäre das noch etwas anderes. Wenn das jemand Rechts überholt könnte man aber wieder das Video an die Polizei geben...


@RealAcidArne
Ich kann mich nicht daran erinnern mal "rausgewunken" worden zu sein...
Evtl. weil ich nicht zu den Proleten gehöre, die glauben sie müssten ein teures Statussymbol fahren.
Die werden nämlich eher rausgewunken als der verkratze/verbeulte Kleinstwagen.


@Dracultepes
Absolute Zustimmung
Wer hier behauptet dafür wäre ihm die Zeit zu schade, der denkt wohl nicht daran was das für ein Spaß wäre so einen Typen zu ärgern. Ihm sein Ego zu stutzen.
Die Freude kommt aber nur dann so richtig auf, wenn die Person weiß wer es war.
Notfalls erwähnt man es ihm gegenüber.
Wenn man dann noch eine Kamera auf das eigene Auto richtet, wären sogar Sachbeschädigungen durch die Person ein Glücksfall in dieser Auseinandersetzung.


@DerBegarath
Ich kann nicht erkennen ob das jetzt für oder gegen mich ging.

"oder das beharrliche Linksfahren auf freier Autobahn mit nur mäßiger Geschwindigkeit, um ein überholen zu verhindern,"
Denn, "Mäßige Geschwindigkeit" trifft nicht zu, wenn ich mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit fahre.
Das ist dann auch kein "langsames Fahren".
Kommentar ansehen
26.11.2011 13:41 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Anonyme: Entweder du überholst links oder musst rechts rüber.

Und ich weiss ja nicht was du hast. Aber die Lichthupe ist ein erlaubtes Zeichen um anzukündigen das man schneller ist als sein Vordermann.

Man hat nämlich manchmal das Gefühl das die es nicht schaffen Geschwindigkeiten richtig einzuschätzen ^^
Kommentar ansehen
26.11.2011 15:02 Uhr von Der_Anonyme
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@Dracultepes, Geschwindigkeit wird nicht "Geschät. Da ist nichts "einzuschätzen", die Geschwindigkeit lese ich auf dem Tachometer ab!
Und wenn die Nadel exakt "120" anzeigt, ist dies die zulässige Höchstgeschwindigkeit.
Ich weiß um die Ungenauigkeit, daher habe ich auch noch die zweite Möglichkeit auf das Navi zu sehen wie schnell ich wirklich bin.
Kommentar ansehen
26.11.2011 15:30 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Der_Anonyme: Sorry aber wenn du meinst das du andere belehren musst das sie nicht schneller als 120 zu fahren haben weil da ein 120er Schild steht bist du nicht besser als die Rentner.

Und auch du hast rechts zu fahren wenn du fertig überholt hast. Ausnahme ist hier die 3 spurige Autobahn und natürlich innerorts.

Und wenn du schreibst das die es schaffen dich rechts zu überholen, dann blockierst du die linke fahrbahn und bist genauso schlimm wie die Drängler die 10cm hinter dir hängen.

Leute die das ganz penetrant machen würde ich sogar verpfeifen. Auch wenn ich eher für leben und leben lassen bin.

"Wer auf Autobahnen oder außerhalb von Ortschaften auf Kraftfahrstraßen mit mehreren Spuren in einer Richtung fortgesetzt und grundlos die linke oder, bei drei Spuren, die mittlere Spur benutzt und dadurch andere Verkehrsteilnehmer behindert, begeht einen Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot, der mit 80 € Bußgeld und einem Punkt geahndet werden kann."

Das alles gilt natürlich nur wenn nicht überholt wird. Aber wenn du überholst kann dich ja auch keiner rechts überholen.
Kommentar ansehen
26.11.2011 18:09 Uhr von Der_Anonyme
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Solange ich noch Autos rechts hinter mir lasse bin ich legitim am Überholen.
Auch wenn dies mehrere Km sind.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?