25.11.11 15:19 Uhr
 1.025
 

USA: Schlangenkauf an Autobahnausfahrt - Mann wurde von Schwarzer Mamba gebissen

Behörden untersuchen den Fall eines Mannes, der von einer giftigen Schwarzen Mamba gebissen wurde, während er versuchte, die Schlange illegal an einer Autobahnausfahrt im südlichen Georgia (USA) zu kaufen.

Die Schwarze Mamba gilt als eine der tödlichsten Schlangen auf der Welt.

Der Mann überlebte den Biss, wurde aber in zwei Krankenhäusern behandelt. Für die Schlangenart wäre eine spezielle Genehmigung erforderlich, die jedoch bisher in dem Bundesstaat noch nicht ausgeben wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Schlange, Schwarze Mamba
Quelle: www.ajc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremervörde: Gaffer zu vier Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt
Nicaragua: Dorfpfarrer verbrennt Frau, weil diese der "Teufel selbst" sei
Gefesselter Flüchtling: Staatsanwalt erhielt vor Prozess Morddrohungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 18:55 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kommt man nur auf die Idee: soo giftige Schlangen halten zu wollen !!?

Schuld selber, sorry..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tom Hardy hat wie ein echter Superheld einen Dieb gefasst
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben
Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?