25.11.11 14:27 Uhr
 753
 

Onanier-Clip: Angebliches Skandal-Video von Ronaldinho im Internet aufgetaucht

Im Internet ist ein sehr pikantes Video von Fußball-Star Ronaldinho aufgetaucht. Es zeigt den Brasilianer bei der Selbstbefriedigung. In der unzensierten Variante ist alles zu sehen - und zwar in Großaufnahme.

Von ihm selbst ist noch nicht bestätigt, dass es sich um den Weltstar handelt. Doch sein Trainer hat es schon indirekt getan, indem er sich bei einer Pressekonferenz dazu geäußert hat.

Coach Vanderlei Luxemburgo sorgte gleich noch für einen Lacher. Er fragte Journalisten: "Wer hat das Video von Ronaldinho gesehen? Wie groß?".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Video, Skandal, Clip, Ronaldinho
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2011 14:27 Uhr von get_shorty
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wer sich das Video anschaut, möge dann doch bitte gewarnt sein - da sieht man wirklich alles alles alles.
Kommentar ansehen
25.11.2011 14:30 Uhr von Pikatchuu
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ hat so eine Hackfresse, wer will den denn beim Onanieren zuschauen.
Kommentar ansehen
25.11.2011 14:34 Uhr von Katerle
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
bei solchen videos: solle man vorsicht walten lassen
da hat sich der pc oder lappi schnell mal mit irgendwas infiziert
Kommentar ansehen
25.11.2011 14:38 Uhr von culturebeat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Pikatchuu: Guido bestimmt.
Kommentar ansehen
21.06.2012 07:52 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pikatchuu, wer achtet bei Pornos aufs Gesicht?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?